BusinessPartner PBS
Stabübergabe: Kim Kroh übernimmt bei Maul das Vertriebsgebiet von Jürgen Jaschonek
Stabübergabe: Kim Kroh übernimmt bei Maul das Vertriebsgebiet von Jürgen Jaschonek

Kundenbetreuung: Stabwechsel im Maul-Vertrieb

Nach mehr als 30jähriger Tätigkeit bei Maul wird Gebietsverkaufsleiter Jürgen Jaschonek am 1. November 2016 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Seine Nachfolgerin ist Kim Kroh.

In Jaschoneks Verantwortung lag zuletzt die Betreuung von Kunden in Nordrhein-Westfalen, Teilen von Hessen und dem Saarland. Er trat 1986 im Alter von 32 Jahren in das Unternehmen ein. Mit dem gelernten Handelsfachwirt begann eine neue Zeit in der Kundenbetreuung bei Maul, denn er war der erste fest angestellte Außendienstmitarbeiter. Davor hatte das Unternehmen ausschließlich mit freien Handelsvertretern gearbeitet. Heute sind im Odenwälder Familienunternehmen nur noch angestellte Kollegen im Außendienst tätig.

Ab November wird Jaschonek das Unternehmen in beratender Funktion und bei speziellen Projekten unterstützen. Für ihn betreut Kim Kroh ab dem 1. November seine Kunden. Sie hat vor kurzem ihre Ausbildung als Industriekauffrau bei Maul beendet und freut sich schon auf die neue Herausforderung.

Kontakt: www.maul.de

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter