BusinessPartner PBS

Edding und Uhu weiten Vertriebskooperation aus

Ab Januar werden Edding und Uhu die Vertriebsaktivitäten im PBS-Einzelhandel wieder zusammenführen, dies teilten beide Unternehmen mit.

Das Verkaufsteam von Edding wird neben den Markier- und Schreibgerätesortimenten auch das Uhu-Klebstoffsortiment verkaufen. Bereits zu Beginn des Jahres 2000 haben sich die beiden Markenhersteller Edding und Uhu entschlossen, ihre Vertriebsaktivitäten zu bündeln. Seit dieser Zeit vertreibt die Firma Uhu über den Markensystemvertrieb alle Marken aus dem Hause Edding im deutschen Lebensmittelhandel und im SB Bereich. Zum gleichen Zeitpunkt übernahm die Vertriebsorganisation von Edding die Distribution der Marke Uhu im PBS-Einzelhandel. Vor dem Hintergrund der Aufschaltung neuer Sortimente hatten sich die beiden Kooperationspartner, ihren individuellen Prioritäten folgend entschlossen, für eine bestimmte Zeit die Distribution wieder in die eigene Regie zu übernehmen. Diese Phase ist nun abgeschlossen. Die Handelspartner haben somit die Möglichkeit die PBS-Marken Edding, Senator, Legamaster und Uhu aus einer Hand zu beziehen.

Kontakt: www.edding.de, www.uhu.de

Verwandte Themen
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die Teilnehmer der „LightUp Academy“ bei Maul
Maul setzt „LightUp Academy“ fort weiter
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter