BusinessPartner PBS

Herlitz verkauft tschechische Tochter

Herlitz verkauft mit Wirkung zum 13. Januar ihre Tochtergesellschaft proOffice mit Sitz im tschechischen Most an die österreichische Ring International Holding.

Die Übertragung sämtlicher Geschäftsanteile der tschechischen Produktionsgesellschaft erfolgt im Rahmen der 2008 verabschiedeten Unternehmensstrategie, in deren Mittelpunkt der Ausbau des Kerngeschäfts in den Bereichen Büro und Schule steht, teilte die Herlitz PBS AG in einer Ah-hoc-Meldung mit. Das Markensortiment aus dem Produktbereich Weichplastik wird Herlitz in Zukunft von proOffice zukaufen. Infolge der Transaktion entsteht nach Angaben des Unternehmens ein einmaliger Ergebniseffekt in Höhe eines einstelligen Millionenbetrags in Euro.

Kontakt: www.herlitz.de

Verwandte Themen
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter