BusinessPartner PBS

Herlitz verkauft tschechische Tochter

Herlitz verkauft mit Wirkung zum 13. Januar ihre Tochtergesellschaft proOffice mit Sitz im tschechischen Most an die österreichische Ring International Holding.

Die Übertragung sämtlicher Geschäftsanteile der tschechischen Produktionsgesellschaft erfolgt im Rahmen der 2008 verabschiedeten Unternehmensstrategie, in deren Mittelpunkt der Ausbau des Kerngeschäfts in den Bereichen Büro und Schule steht, teilte die Herlitz PBS AG in einer Ah-hoc-Meldung mit. Das Markensortiment aus dem Produktbereich Weichplastik wird Herlitz in Zukunft von proOffice zukaufen. Infolge der Transaktion entsteht nach Angaben des Unternehmens ein einmaliger Ergebniseffekt in Höhe eines einstelligen Millionenbetrags in Euro.

Kontakt: www.herlitz.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter