BusinessPartner PBS

Henkel konzentriert Kernkompetenzen

Mit Wirkung zum 1. April 2007 werden die beiden Henkel-Unternehmensbereiche Klebstoffe für Konsumenten und Handwerker und Henkel Technologies zusammengeführt.

Der neue Unternehmensbereich Klebstoff-Technologien verzeichnete im Geschäftsjahr 2006 einen Gesamtumsatz von 5,5 Milliarden Euro. Bis zum 30. Juni 2007 werden Dr. Jochen Krautter, bisher zuständig für den Unternehmensbereich Henkel Technologies, und Alois Linder, bisher zuständig für den Unternehmensbereich Klebstoffe für Konsumenten und Handwerker, diesen Unternehmensbereich gemeinsam leiten. Zum 1. Juli 2007 wird Dr. Jochen Krautter als langjähriger persönlich haftender Gesellschafter planmäßig aus der Geschäftsführung von Henkel ausscheiden. Anschließend wird Alois Linder die alleinige Führung des neuen Unternehmensbereiches Klebstoff-Technologien übernehmen. „Der Zusammenschluss dieser Geschäfte erfolgt unter dem strategischen Gesichtspunkt der einheitlichen Marktbearbeitung“, erklärt Prof. Dr. Ulrich Lehner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Henkel KGaA. „Wir erwarten dadurch eine noch bessere gemeinsame Nutzung der Kernkompetenzen beider Unternehmensbereiche und ein deutlich beschleunigtes Wachstum in allen Regionen der Welt.“

Der neue Unternehmensbereich Klebstoff-Technologien verzeichnete im Geschäftsjahr 2006 einen Gesamtumsatz von 5,5 Milliarden Euro. Bis zum 30. Juni 2007 werden Dr. Jochen Krautter, bisher zuständig für den Unternehmensbereich Henkel Technologies, und Alois Linder, bisher zuständig für den Unternehmensbereich Klebstoffe für Konsumenten und Handwerker, diesen Unternehmensbereich gemeinsam leiten. Zum 1. Juli 2007 wird Dr. Jochen Krautter als langjähriger persönlich haftender Gesellschafter planmäßig aus der Geschäftsführung von Henkel ausscheiden. Anschließend wird Alois Linder die alleinige Führung des neuen Unternehmensbereiches Klebstoff-Technologien übernehmen. „Der Zusammenschluss dieser Geschäfte erfolgt unter dem strategischen Gesichtspunkt der einheitlichen Marktbearbeitung“, erklärt Prof. Dr. Ulrich Lehner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Henkel KGaA. „Wir erwarten dadurch eine noch bessere gemeinsame Nutzung der Kernkompetenzen beider Unternehmensbereiche und ein deutlich beschleunigtes Wachstum in allen Regionen der Welt.“

Kontakt. www.henkel.de

Kontakt. www.henkel.de

Verwandte Themen
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
MHS stellt Print-Management in den Fokus weiter
Office Gold Club-Beirat (von links): Christian Schneider, Andreas Soick, Stefan Warkalla, Horst Bubenzer, Paul Schalk, Christoph Ollig, Holger Schubert, Thomas Bona.
Office Gold Club zufrieden mit Paperworld Procurement weiter
Thomas Frey verstärkt das Koleksiyon-Team. (Bild: Jan Haas/Koleksiyon)
Thomas Frey verstärkt Koleksiyon-Vertrieb weiter
Originalität lässt sich nicht kopieren. Die Kopie (rechts) des „Silver“ von Interstuhl (links) bedachte die Jury des „Plagiarius  2017“ mit dem 2. Preis. Bild: Aktion Plagiarius e.V
Plagiat des Interstuhl-Klassikers „Silver“ erhält Markenpiraterie-Preis weiter
Verabschiedet sich in den Ruhestand: Bernd Mazzurana
Bernd Mazzurana verabschiedet sich in Ruhestand weiter
Neues Trainingscenter schult Ingenieure, Regisseure und Vertriebsprofis auf neueste Epson-Projektionstechnologie
Epson startet Pro AV-Akademie für AV-Profis weiter