BusinessPartner PBS

Edlef Bartl überraschend gestorben

Plötzlich und völlig unerwartet ist am 12. Februar im Alter von nur 63 Jahren Edlef Bartl, geschäftsführende Gesellschafter Mayer-Kuvert-network, verstorben.

Edlef Bartl
Edlef Bartl

Der Unternehmer hatte im Jahr 1983 nach einigen Jahren verantwortlicher Tätigkeit bei Pitney Bowes und AWA Couvert die damals in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befindliche Briefumschlagfabrik Ernst Mayer in Heilbronn übernommen. In den Folgejahren entwickelte sich das Unternehmen unter seiner Leitung zu einer der erfolgreichsten Briefumschlaggruppen in Europa. Heute besteht die Gruppe aus 50 Unternehmen in 23 Ländern. Die rund 2400 Beschäftigten stellen jährlich mehr als 21 Milliarden Briefumschläge, Versand- und Faltentaschen her. 2013 trat Thomas Schwarz in die Geschäftsführung ein und leitete in der Folge die Unternehmensgruppe gemeinsam mit Edlef Bartl.

„Mit dem Tod von Edlef Bartl verliert die Briefumschlagindustrie einen der innovativsten und erfahrensten Köpfe“, sagte Udo Karpowitz, Vice President Sales Mayer-Kuvert-network. „Der Vollblutunternehmer Edlef Bartl hat sich in den zurückliegenden 30 Jahren nicht nur in Europa größten Respekt und Anerkennung erworben, sondern er galt auch in Übersee als das innovative Gesicht der Briefumschlagbranche. In Verbänden und Organisationen war das Urteil des erfahrenen Machers stets gefragt. Bartl galt als ungewöhnlich charismatische Persönlichkeit, der es in besonderer Weise gelang, Menschen für das Produkt ‚Briefumschlag’ zu begeistern. Das Lebenswerk dieser herausragenden Persönlichkeit verdient ungeteilte Bewunderung und Anerkennung und wird weit über seinen viel zu frühen Tod hinauswirken. Edlef Bartl hinterlässt seine Ehefrau und zwei erwachsene Töchter.

Kontakt: www.mayer-network.com

Verwandte Themen
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter
Johannes Bischof, President Konica Minolta Business Solutions Deutschland
Konica Minolta führt Geschäftsbereiche zusammen weiter
Tibor Hoffmann unterstützt ab sofort die Aktivitäten des schwedischen Büromöbelherstellers als Next Office Concept Manager.
Tibor Hoffmann verstärkt Next-Office-Team bei Kinnarps weiter