BusinessPartner PBS

International Paper von Fortune ausgezeichnet

International Paper ist nach der jüngsten Umfrage des US-amerikanischen Fortune Magazine das angesehenste Unternehmen der Papier- und Forstindustrie.

Zum fünften Mal in Folge erhält das führende Unternehmen der Papierindustrie die begehrte Auszeichnung. Die jeweils zehn umsatzstärksten Unternehmen aus insgesamt 63 Industriesektoren wurden im Rahmen der Umfrage nach acht Kriterien bewertet: Innovationskraft, Management der Mitarbeiter, Einsatz von Unternehmenskapital, soziale Verantwortung, Qualität des Managements, Finanzlage, langfristiger Investitionswert und Qualität der Produkte und Dienstleistungen. International Paper belegt in der Kategorie Papier und Forstprodukte bei allen Kriterien den ersten Platz sowie branchenübergreifend die achthöchste Platzierung von über 300 Unternehmen in der Kategorie soziale Verantwortung. Jedes Jahr veröffentlicht das Fortune Magazine die Liste der angesehensten Unternehmen. Seit 1997 führt die internationale Unternehmensberatung Hay Group im Auftrag des Magazins die Umfrage durch. Dabei werden 3000 leitende Mitarbeiter und Wertpapieranalysten zu den Unternehmen ihrer jeweiligen Branche befragt, zu denen sie dann Bewertungen auf einer Skala von eins bis zehn für die acht Kriterien abgeben. „Ich bin stolz auf das gesamte Team von International Paper und auf die großen Fortschritte, die wir hinsichtlich Mitarbeiterförderung, Partnerschaft mit Kunden und unserer Geschäftsentwicklung erzielt haben. Wir freuen uns besonders, dass sogar unsere Mitbewerber International Paper als das führende Unternehmen einstufen“, kommentiert John Faraci, Chief Executive Officer von International Paper. „Das Ergebnis zeigt, dass wir nicht nur unsere Branche anführen, sondern auch auf dem besten Weg sind, eines der weltweit am meisten geschätzten Industrieunternehmen zu werden.“

Kontakt: www.internationalpaper.com 

Verwandte Themen
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter
TA Triumph-Adler meldet Wachstum für das am 31. März endende Geschäftsjahr.
TA Triumph-Adler trotzt Markttrend weiter
3M baut den Bereich „Persönliche Schutzausrüstung“ durch Zukauf weiter aus. (Bild: 3M)
3M kauft im Bereich PSA weiter zu weiter
Besuch aus der Zentrale in Japan: Minoru Usui (Präsident Seiko Epson Corporation, 3.v.l.) und Kazuyoshi Yamamoto (Präsident Epson EMEAR, 4.v.l.) mit vier Mitgliedern des Epson-Händlerbeirats.
Seiko-Epson-Präsident trifft Händlerbeirat weiter