BusinessPartner PBS

3M verfolgt ehrgeizige Umweltziele

Der Multi-Technologiekonzern will seinen Energieverbrauch bis zum Jahr 2015 weltweit noch einmal um ein Viertel senken.

Die Luftemissionen sollen um 15 und das Abfallaufkommen um 10 Prozent reduziert werden. In Deutschland konnte das Unternehmen nach eigenen Angaben seinen Energieverbrauch zwischen 2005 und 2010 bereits um mehr als 40 Prozent verringern. „Wirtschaftlicher Gewinn und Umweltverantwortung gehören zusammen“, kommentiert Günter Gressler, Managing Director der 3M Deutschland GmbH, die ehrgeizigen Ziele. „Die aktuelle Energiedebatte zeigt, wie wichtig gerade der Beitrag der Unternehmen zu mehr Energieeffizienz ist.“

3M formulierte mit seinem „3P-Programm“ bereits 1975 umweltpolitische Grundsätze, die bis heute Gültigkeit haben. Das mit dem Umweltschutzpreis der vereinten Nationen ausgezeichnete 3P-Programm steht für „Pollution Prevention Pays“ oder „Umweltschutz zahlt sich aus“. Der Kerngedanke dabei ist, 3M-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrem umweltbewussten Denken und Handeln zu fördern, um Umweltbelastungen bereits an der Quelle zu minimieren. Bislang wurden weltweit rund 8 100 Projekte ins Leben gerufen. Die Luftemissionen konnten dadurch um mehr als eine Million Tonnen reduziert werden.

Kontakt: www.3M.de

Verwandte Themen
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter