BusinessPartner PBS

3M verfolgt ehrgeizige Umweltziele

Der Multi-Technologiekonzern will seinen Energieverbrauch bis zum Jahr 2015 weltweit noch einmal um ein Viertel senken.

Die Luftemissionen sollen um 15 und das Abfallaufkommen um 10 Prozent reduziert werden. In Deutschland konnte das Unternehmen nach eigenen Angaben seinen Energieverbrauch zwischen 2005 und 2010 bereits um mehr als 40 Prozent verringern. „Wirtschaftlicher Gewinn und Umweltverantwortung gehören zusammen“, kommentiert Günter Gressler, Managing Director der 3M Deutschland GmbH, die ehrgeizigen Ziele. „Die aktuelle Energiedebatte zeigt, wie wichtig gerade der Beitrag der Unternehmen zu mehr Energieeffizienz ist.“

3M formulierte mit seinem „3P-Programm“ bereits 1975 umweltpolitische Grundsätze, die bis heute Gültigkeit haben. Das mit dem Umweltschutzpreis der vereinten Nationen ausgezeichnete 3P-Programm steht für „Pollution Prevention Pays“ oder „Umweltschutz zahlt sich aus“. Der Kerngedanke dabei ist, 3M-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrem umweltbewussten Denken und Handeln zu fördern, um Umweltbelastungen bereits an der Quelle zu minimieren. Bislang wurden weltweit rund 8 100 Projekte ins Leben gerufen. Die Luftemissionen konnten dadurch um mehr als eine Million Tonnen reduziert werden.

Kontakt: www.3M.de

Verwandte Themen
Screenshot der Website von Skrebba: Der vorläufige Insolvenzverwalter sucht eine Lösung, um den Betrieb weiterzuführen. (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Auch für Skrebba wird Investor gesucht weiter
LCD-Laserprojektor von Panasonic: Durch die Avixa-Akkreditierung des Schulungsprogramms von Panasonic Visual können AV-Anbieter und Händler nun Punkte für das CTS-Programm erwerben. (Bild: Panasonic)
Avixa akkreditiert Panasonic-Schulungen weiter
Energizer-Homepage: Mit der Übernahme von Varta baut das Unternehmen seine weltweite Präsenz aus (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Energizer übernimmt Varta weiter
Als Chief Revenue Officer soll Max Ertl das weltweite Wachstum der DocuWare-Cloud-Lösung weiter beschleunigen.
Max Ertl wird Chief Revenue Officer bei Docuware weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter
Christian Gericke
Xerox Deutschland baut Servicepersonal aus weiter