BusinessPartner PBS

Herlitz halbiert Vorjahresverlust

Die Umsatzerlöse des Berliner Konzerns lagen im ersten Quartal 2009 knapp fünf Prozent unter den vergleichbaren Werten des Vorjahres.

Dabei spielen laut der heutigen Zwischenmitteilung die Auswirkungen der globalen Finanzkrise eine wesentliche Rolle. In diesem Zusammenhang werden insbesondere Nachfragerückgänge und nachteilige Wechselkursentwicklungen in den osteuropäischen Ländern sowie verminderte Umsätze im gewerblichen Bürobedarfshandel in Westeuropa genannt. Zusätzlich wurden strategiekonform Umsätze mit Artikeln, die nicht die Marke Herlitz tragen, weiter zurückgefahren. Gegenüber dem ersten Quartal 2008 konnte dabei das negative Ergebnis halbiert werden.

Laut Firmeninfo setzt Herlitz die Strategie der Konzentration auf das Kerngeschäft und die Marke konsequent weiter fort. Der Umsatzanteil der Markenprodukte hat sich im Vergleich zu den ersten drei Monaten des vergangenen Jahres weiter erhöht.

Kontakt: www.herlitz.de

Verwandte Themen
Um die Nachfrage nach „P-touch“-Geräten nach oben zu treiben, geht Brother wieder mit einer TV-Kampagne für seine Beschriftungsgeräte auf Sendung.
Brother startet TV-Kampagne für „P-touch“ weiter
Händlershop von JT company bei Amazon
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company weiter
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter