BusinessPartner PBS

Konica Minolta steigert Umsatz

Mit einem Umsatz von 367,7 Millionen Euro hat Konica Minolta Business Solutions Deutschland um 18,9 Millionen Euro zugelegt und so ein Wachstum von rund fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr erzielt.

Mit über 35 700 Systemen vermarkteten die Langenhagener gut sieben Prozent mehr A3-Multifunktionssysteme. Hinzu kommen über 19 700 verkaufte A4-Multifunktionssysteme und Drucker. Insgesamt sind dies zwar rund 11 000 Systeme weniger als noch im Geschäftsjahr 2010, doch laut Günther Schnitzler, President und Geschäftsführer von Konica Minolta Business Solutions Deutschland, hat sich dies nicht negativ auf das Geschäftsergebnis ausgewirkt: „Die Entscheidung, sich vom IT-Channel zu trennen, war richtig. Heute vermarkten wir Drucker fast ausschließlich im Rahmen von Projekten, und dies äußerst profitabel.“

Zu Beginn des letzten Geschäftsjahres wurden der Indirect Sales neu strukturiert, die Partnerstati überarbeitet und neue Partnerprogramme gestartet. Eine Vielzahl an Partnern hat inzwischen den Status „Bizhub-Solution-Partner“ erlangt, was nach Angaben des Unternehmens dazu beigetragen hat, dass der Umsatz mit Lösungen und OPS-Projekten bei den Partnern kontinuierlich zunimmt. Auch im Direct Sales erzielte der Lösungsanbieter gute Ergebnisse, insbesondere in OPS-Projekten, im Public Sector sowie im Production Printing. Bei letzterem wurde das Vorjahresergebnis mit knapp 900 vermarkteten Systemen um 61 Prozent übertroffen.

Auch für das Geschäftsjahr 2012 hat man sich in Langenhagen einiges vorgenommen. So soll sich das Unternehmen mehr und mehr zu einem IT-Provider entwickeln. „Unsere Kunden sollen möglichst nur einen Partner für ihre gesamten IT-Belange haben. Das ist meine Vision. Natürlich wird uns dies in den nächsten Jahren vor große Herausforderungen stellen. Doch nachdem wir bereits erste Weichen gestellt haben, werden wir zeigen, dass wir diese Herausforderung annehmen und meistern können. In einigen Einzelprojekten haben wir dies bereits beweisen können“, so Schnitzler.

Kontakt: www.konicaminolta.de/business

Verwandte Themen
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter