BusinessPartner PBS

Edding Tower gewinnt renommierte Auszeichnung

Ehrung für den Edding Tower. Das System hat in der Kategorie „Publishing, Stationery & Leisure“ den „POPAI European Award 2009“ in Gold gewonnen.

Der POPAI-Award ist auf dem Display-Sektor eine der höchsten erreichbare Auszeichnung. Der Hersteller des Towers ist die Firma GKS & Arndt Display in Hamburg. Die Auszeichnung wurde Geschäftsführer Olaf Arndt am 25. Juni 2009 bei einem Gala-Dinner vor 550 Fachleuten in Paris überreicht.

Bei dem Edding Tower handelt es sich um ein flexibles Warenpräsentations-System, das 2008 speziell für den Fachhandel entwickelt wurde und fällt durch auffälliges Design und Vielseitigkeit auf. Je nach Bedarf und Platzangebot des Händlers kann der Tower individuell ausgestattet werden, denn es stehen diverse Ergänzungsteile zur Wahl. Es können auch zwei oder mehr Tower miteinander verbunden werden.

Angelika Schumacher, Marketingleiterin Edding International, hat den Preis mit Freude entgegengenommen; „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und fühlen uns dadurch in unserem Bestreben, verbraucherfreundliche und designorientierte Displays zu entwickeln, bestätigt“.

Kontakt: www.edding.de

Verwandte Themen
Nah am Kunden: der neue Assmann-Showroom in Hamburg Altona (Bild: Assmann)
Assmann Büromöbel zeigt auch in Hamburg Flagge weiter
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter