BusinessPartner PBS

TA Triumph-Adler auf Wachstumskurs

TA Triumph-Adler hat die Halbjahreszahlen vorgelegt und die Ziele für 2008 im Wesentlichen bestätigt. In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahrs stieg der Konzernumsatz auf 207,7 Millionen Euro.

Der Anteil des zweiten Quartals belief sich auf 104,9 Millionen Euro. Der Quartalsumsatz lag damit um 4,5 Prozent über den 100,4 Millionen Euro des Vorjahresquartals. Der Bestand an vertraglich gebundenen Maschinen (MIF) wuchs gegenüber dem 31. Dezember 2007 von rund 178 000 auf rund 190 000. Das Ergebnis vor Steuern lag im Halbjahr mit 8,2 Millionen Euro um 32,3 Prozent über den 6,2 Millionen Euro des ersten Halbjahres 2007. Hierin enthalten ist als Einmal-Effekt die Auflösung einer Rückstellung in Höhe von 2,4 Millionen Euro. Auch ohne den Sondereffekt erzielte der Document-Management-Spezialist im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahrs und zum ersten Quartal 2008 wieder ein leichtes Ergebniswachstum.

Dank dem wachsenden Geschäftsvolumen bei gleichzeitig rückläufiger Kostenentwicklung wurde der Abstand des erzielten Betriebsergebnisses (EBIT) zu den Jahreszielen bereits verringert. Auch ohne diesen Effekt erwirtschaftete TA Triumph-Adler im zweiten Quartal ein um 8,3 Prozent höheres bereinigtes Betriebsergebnis als im ersten Quartal. Der Vorstand schließt nicht aus, dass ein deutlicher Rückgang der volkswirtschaftlichen Rahmendaten die Zielerreichung beeinträchtigen könnte, verweist aber auf die wieder positive Tendenz des zweiten Quartals und hält im Wesentlichen an den Zielen für das laufende Jahr fest: Angestrebt wird ein Umsatz von circa 440 Millionen Euro und ein Ergebnis vor Steuern von knapp 20 Millionen Euro.

Kontakt: www.triumph-adler.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter