BusinessPartner PBS

Berolina fährt Produktion runter

Der Berliner Anbieter von Druckmanagement-Systemen und Verbrauchsmaterialien Berolina hat schon vor einigen Monaten Kurzarbeit in der Produktion eingeführt.

Man wolle auf diese Weise Spielraum schaffen, um das Wegbrechen von Vertriebspartnern zu kompensieren, hieß es nach Informationen der Märkischen Allgemeinen Zeitung. Die Kurzarbeit wurde im April eingeführt und bis Ende September beantragt, sie betrifft vor allem Mitarbeiter in der Produktion, nicht jedoch die Mitarbeiter in Projektmanagement, Marketing und Versand. Man wolle den Spielraum nutzen, um Kündigungen zu vermeiden und neue Vertriebspartner zu finden und aufzubauen.

Kontakt: www.berolina.de

Verwandte Themen
Schneider investiert in die Logistik weiter
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter