BusinessPartner PBS

Berolina fährt Produktion runter

Der Berliner Anbieter von Druckmanagement-Systemen und Verbrauchsmaterialien Berolina hat schon vor einigen Monaten Kurzarbeit in der Produktion eingeführt.

Man wolle auf diese Weise Spielraum schaffen, um das Wegbrechen von Vertriebspartnern zu kompensieren, hieß es nach Informationen der Märkischen Allgemeinen Zeitung. Die Kurzarbeit wurde im April eingeführt und bis Ende September beantragt, sie betrifft vor allem Mitarbeiter in der Produktion, nicht jedoch die Mitarbeiter in Projektmanagement, Marketing und Versand. Man wolle den Spielraum nutzen, um Kündigungen zu vermeiden und neue Vertriebspartner zu finden und aufzubauen.

Kontakt: www.berolina.de

Verwandte Themen
Screenshot der Website von Skrebba: Der vorläufige Insolvenzverwalter sucht eine Lösung, um den Betrieb weiterzuführen. (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Auch für Skrebba wird Investor gesucht weiter
LCD-Laserprojektor von Panasonic: Durch die Avixa-Akkreditierung des Schulungsprogramms von Panasonic Visual können AV-Anbieter und Händler nun Punkte für das CTS-Programm erwerben. (Bild: Panasonic)
Avixa akkreditiert Panasonic-Schulungen weiter
Energizer-Homepage: Mit der Übernahme von Varta baut das Unternehmen seine weltweite Präsenz aus (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Energizer übernimmt Varta weiter
Als Chief Revenue Officer soll Max Ertl das weltweite Wachstum der DocuWare-Cloud-Lösung weiter beschleunigen.
Max Ertl wird Chief Revenue Officer bei Docuware weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter
Christian Gericke
Xerox Deutschland baut Servicepersonal aus weiter