BusinessPartner PBS

Günter Herlitz gestorben

Am vergangenen Wochenende ist der legendäre, ehemalige Firmenchef des Berliner Herlitz-Konzerns im Alter von 97 Jahren in seiner österreichischen Wahlheimat am Wörthersee gestorben.

Günter Herlitz, der das Unternehmen ab 1935 bis Ende der 80er Jahre von einer kleinen Schreibwaren-Großhandlung mit sechs Mitarbeitern zu einem der führenden PBS-Hersteller und -Logistiker mit Milliarden-DM-Umsatz und 5000 Beschäftigten in der Spitze ausbaute, galt in seiner aktiven Zeit als echte Unternehmerpersönlichkeit, die es verstand, die Gunst der Stunde zu nutzen. So nach Kriegsende, als es ihm als einzigem gelang, während der Berlin-Blockade PBS-Produkte auf dem Luftwege in die eingeschlossene Stadt zu transportieren, bis zum frühzeitigen Aufbau einer bundesweiten Flächendistribution in die neu aufkommenden Handelsformen. 1988 zog er sich aus der Geschäftspolitik zurück, 1995 auch aus dem Aufsichtsrat. Bis zuletzt lebte Günter Herlitz bei guter Gesundheit in seiner neuen Wahlheimat in Kärnten.

Kontakt: www.herlitz.de

Verwandte Themen
DocuWare, Anbieter von Cloud-Lösungen für Dokumenten-Management und Workflow, und Skirennläuferin Lena Dürr haben ihre Partnerschaft verlängert.
DocuWare ist erneut Hauptsponsor der Skirennläuferin Lena Dürr weiter
Um die Nachfrage nach „P-touch“-Geräten nach oben zu treiben, geht Brother wieder mit einer TV-Kampagne für seine Beschriftungsgeräte auf Sendung.
Brother startet TV-Kampagne für „P-touch“ weiter
Händlershop von JT company bei Amazon
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company weiter
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter