BusinessPartner PBS

Entlassungen bei Pelikan Hardcopy

Der Produzent von Druckerzubehör Pelikan Hardcopy Production AG will in den nächsten Monaten am Standort Schweiz weiter Stellen abbauen.

Hintergrund für diese Entscheidung seien der starke Franken und die Rezession in Europa sowie der harte Wettbewerb. Betroffen sind 45 Arbeitsplätze in Wetzikon und Mönchaltorf, meldeten Schweizer Medien unter Berufung auf den Chief Operations Officer Flavo Monti. Damit würde die Schweizer Belegschaft um die Hälfte reduziert. Erst vor Jahresfrist hatte Pelikan Hardcopy mit dem Abbau von über 50 Stellen versucht, den Betrieb in der Schweiz langfristig zu sichern (wir berichteten).

Kontakt: www.prime-printing.com; www.pelikan.com

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter