BusinessPartner PBS

Turbon schließt 2009 über Plan

Insbesondere aufgrund nicht geplanter Einmal-Effekte hat der Supplies-Hersteller Turbon im vierten Quartal 2009 und damit auch im Gesamtjahr über den Planzahlen liegende Ergebniszahlen erzielt.

Diese positiven Einmal-Effekte im vierten Quartal betrugen insgesamt 1,25 Millionen Euro und verteilen sich auf Währungsgewinne, die Veräußerung von Markenrechten sowie einen positiven Ergebniseffekt aus der Erstkonsolidierung der BIL Meerbusch zum 31.12.2009.

Der konsolidierte Umsatz im Geschäftsjahr 2009 betrug 85,9 Millionen Euro nach 98,3 Millionen Euro im Vorjahr. Das EBIT betrug 6,8 Millionen Euro (Vorjahr 4,3 Millionen Euro) und das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit lag bei 5,8 Millionen Euro nach 2,9 Millionen Euro in 2008. Nach Abzug der Ertragssteuern ergibt sich nach 1,6 Millionen Euro in 2008 in 2009 ein Konzernjahresüberschuss von 3,5 Millionen Euro. Wie berichtet endete in 2009 die Lieferbeziehung zu Corporate Express/Staples in den USA, dem vormals größten Kunden der Gruppe, mit dem der Supplies-Spezialist in 2009 insgesamt noch 17,1 Millionen Euro Umsatz erzielt.

Für 2010 sind laut Turbon keine Umsätze mit diesem Kunden eingeplant. Auch werde die Gruppe diesen Ausfall nicht schon in 2010 wettmachen können. Auf Basis des derzeitigen Kundenstamms erwartet Turbon für 2010 einen Umsatz von 75,0 Millionen Euro sowie ein Vorsteuerergebnis von etwa 3 Millionen Euro.

Kontakt: www.turbon.de

Verwandte Themen
Restrukturierungskurs: Holger Brückmann-Turbon übernimmt den Vorstandsvorsitz
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter
Screenshot des Amazon-Händlershops DISA-SHOP24
Canon legt Rechtsstreit mit Jakubowski und Gert bei weiter