BusinessPartner PBS

Auch von Schuckmann verlässt Herlitz

Der Herlitz-Vorstandsvorsitzende Jan von Schuckmann sowie zwei Mitglieder des Aufsichtsrates verlassen den Berliner Schreibwarenhersteller.

Jan von Schuckmann habe den Personalausschuss der Aufsichtsräte der Herlitz AG und der Herlitz PBS AG darüber informiert, seinen Anstellungsvertrag nicht über den 31. Dezember hinaus verlängern zu wollen. Bereits Ende März hatte Herlitz-Vertriebsvorstand Markus Oestmann sein Amt niedergelegt.

Der Personalausschuss bedauere die Entscheidung sehr, teilte das Unternehmen mit. Man beabsichtige, den Aufsichtsräten beider Gesellschaften zu empfehlen, Thomas Hübner, der seit September 2007 dem Vorstand beider Gesellschaften angehört, bis spätestens zum 1. Januar 2012 als Nachfolger im Amt des Vorsitzenden zu ernennen. Der zukünftige Vorstand soll durch einen Verantwortlichen für das Marketing- und Vertriebsressort verstärkt werden.

Zudem haben die Mitglieder des Aufsichtsrates, Christian Supthut und Jörg Schauerhammer, den Vorstand informiert, dass sie ihr Amt mit Ablauf der Hauptversammlung, die über ihre Entlastung für das Geschäftsjahr 2010 befindet, niederlegen werden.

Kontakt: www.herlitz.de

Verwandte Themen
Um die Nachfrage nach „P-touch“-Geräten nach oben zu treiben, geht Brother wieder mit einer TV-Kampagne für seine Beschriftungsgeräte auf Sendung.
Brother startet TV-Kampagne für „P-touch“ weiter
Händlershop von JT company bei Amazon
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company weiter
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter