BusinessPartner PBS
Pressetermin vor Ort (von links): Frank Meyer (Oberbürgermeister Stadt Krefeld), Eckart Preen (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Krefeld), Rainer Führes (Geschäftsführer Canon Deutschland), Dirk Meier (Finanzdirektor Canon Deutschland)
Pressetermin bei Canon Deutschland (von links): Frank Meyer, Oberbürgermeister der Stadt Krefeld, Eckart Preen, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Krefeld, mit Canon-Deutschland-Geschäftsführer Rainer Führes und Dirk Meier, Finanzdirektor bei Canon Deutschland

Innovatives Büro-Konzept: Canon schafft ein Living Office in Krefeld

Canon Deutschland bekennt sich zum Wirtschaftsstandort Krefeld und hat am Hauptsitz im Europark Fichtenhain ein ambitioniertes Umbauprojekt geplant.

Das Unternehmen beendet damit auch räumlich die erfolgreiche Integration mit Océ-Deutschland, dessen ehemaliger Verwaltungssitz an die Unternehmensgruppe ALDI SÜD verkauft wurde. Im neuen Headquarter entstehen neue Plätze für alle Verwaltungsmitarbeiter und viel Raum für interne und externe Besprechungen und Zusammenarbeit.

„Wir freuen uns, am Wirtschaftsstandort Krefeld ein Living Office zu schaffen, das gleichzeitig eine Inspiration für andere Unternehmen darstellen soll. Ein modernes, offenes Büro-Design und digitale Workflows, die auf Canon Know-how, Produkten und Solutions basieren, finden hier in der täglichen Arbeit zueinander“, erklärt Rainer Führes, Geschäftsführer von Canon Deutschland. „Gleichzeitig schaffen wir mit unserem neuen Experience Center und einem Convention Center für Krefeld ein Zentrum für wirtschaftliche Begegnung, innovative Inspiration sowie die regionale und nationale Nutzung und Pflege von Geschäftskontakten.“

„Expect the Exceptional“

Das Projekt soll aber mehr als die Antwort auf die Prüfung von Standort-Optionen repräsentieren. Mit dem Employer Branding „Expect the Exceptional“ hat Canon seinen Anspruch als Arbeitgeber formuliert, nicht nur eines der innovativsten Technologie-Unternehmen zu sein, sondern ein ebensolches zukunftsweisendes Arbeitsumfeld für seine Mitarbeiter zu schaffen.

Das moderne und innovative Office Konzept soll die Mitarbeiter in ihren täglichen Arbeitsprozessen unterstützen. Zentrale „Market Places“ verbessern die Kommunikation und Kollaboration und ermöglichen kurze, informelle Besprechungen und Meetings.

Das Aushängeschild wird ein Experience Center für Besucher, Kunden und Geschäftspartner, mit dem das Unternehmen nach neuestem Stand der Präsentations- und Interaktionstechnik aktuelle Imaging Themen, Entwicklungen und Projekte darstellen wird.

Die offizielle Eröffnung ist für Dezember geplant.

Kontakt: www.canon.de 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter
Jubiläumsjahr mit vielen Aktionen: Mitarbeiter von Fellowes Europa in Spanien
Fellowes engagiert sich für guten Zweck weiter
„Campus der Zukunft“ – Steelcase belohnt die besten Ideen mit Geldpreisen. (Bild: Steelcase)
Steelcase belohnt gute Ideen weiter
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter