BusinessPartner PBS

Herlitz verliert leicht im 1. Quartal

Der Berliner Konzern hat in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres noch nicht von den Produkt-Neueinführungen profitieren können.

Aufgrund der notwendigen Vorlaufzeiten bei der Einführung neuer Produkte gingen aus den eingeleiteten Maßnahmen noch keine nennenswerten Umsätze im ersten Quartal 2007 hervor, berichtet Herlitz in der heutigen Zwischenmitteilung. Die Umsätz sind gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresquartal leicht rückläufig. Erste Erfolge des erklärten Ziels der Internationalisierung spiegelten sich jedoch bereits in einem Umsatz- und Ertragswachstum in Osteuropa wider. Laut Firmeninfo konnten im Rahmen der Umsetzung des Restrukturierungsprogramms Kosteneinsparungen realisiert werden, "die zu einer deutlichen Senkung der Gesamtkosten geführt haben". Dazu soll unter anderem die Konzentration der Fertigung von Papierprodukten am Standort Falkensee, die bis Mitte des Jahres abgeschlossen sein soll, beitragen.

Kontakt: www.herlitz.de

Verwandte Themen
Koleksiyon Deutschland-Geschäftsführer Dirk Boll: „Wir sind mit der bisherigen Entwicklung sehr zufrieden.“
Koleksiyon feiert Eröffnung des europäischen Headquarters weiter
Amos präsentierte seinen neuen Stempel-Shop am Messetand der Duo Schreib & Spiel-Messe in Berlin. (Bild: Amos)
Amos mit neuem Stempel-Shop am Start weiter
Reger Zuspruch: mehr als 1000 Handelspartner auf der Hama-Hausmesse in Monheim
Hama-Händlermesse mit mehr als 1000 Besuchern weiter
Peter Oswald
Peter Oswald neuer CEO bei Mondi-Group weiter
Diana Nour El Din und Gregor Knipper
Jabra baut EMEA-Organisation um weiter
Auszeichnung im Berliner Axel-Springer-Journalistenclub (von links): Stephen Smith (Superbrands Chairman), Andreas Meyer (Avery Zweckform Marketing Director), Norbert R. Lux (Superbrands Managing Director Germany); (Bild: SuperbrandsBerlin2017)
Avery Zweckform ist erneut „Superbrand“ weiter