BusinessPartner PBS

Herlitz verliert leicht im 1. Quartal

Der Berliner Konzern hat in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres noch nicht von den Produkt-Neueinführungen profitieren können.

Aufgrund der notwendigen Vorlaufzeiten bei der Einführung neuer Produkte gingen aus den eingeleiteten Maßnahmen noch keine nennenswerten Umsätze im ersten Quartal 2007 hervor, berichtet Herlitz in der heutigen Zwischenmitteilung. Die Umsätz sind gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresquartal leicht rückläufig. Erste Erfolge des erklärten Ziels der Internationalisierung spiegelten sich jedoch bereits in einem Umsatz- und Ertragswachstum in Osteuropa wider. Laut Firmeninfo konnten im Rahmen der Umsetzung des Restrukturierungsprogramms Kosteneinsparungen realisiert werden, "die zu einer deutlichen Senkung der Gesamtkosten geführt haben". Dazu soll unter anderem die Konzentration der Fertigung von Papierprodukten am Standort Falkensee, die bis Mitte des Jahres abgeschlossen sein soll, beitragen.

Kontakt: www.herlitz.de

Verwandte Themen
Nahezu Verdopplung der derzeitigen Produktionsflächen: packit!, ein Partner der Dinkhauser-Gruppe, rüstet sich auch für das Wachstum im E-Commerce-Markt.
Dinkhauser-Partner packit! erweitert Werk weiter
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter