BusinessPartner PBS

Landré integriert Deutschland-Geschäft von Canson

Der Papierhersteller Canson, seit 2007 ein Unternehmen der Groupe Hamelin, zu der auch Landré gehört, wird seine Produkte künftig von Gronau auf dem deutschen Markt vertreiben.

Das im Jahr 1557 gegründete Unternehmen Canson ist für Künstlerprodukte bekannt und stellt heute Papiere für alle Mal- und Zeichentechniken her. „Die Integration dieser bedeutenden Marke in unser Unternehmen am Standort Gronau macht uns vor dem Hintergrund der außergewöhnlichen Geschichte, aber auch der Bedeutung der Marke, besonders stolz“, betont Landré-Geschäftsführer Stefan Warkalla. Mit der Integration in das Unternehmen gehe man sensibel um und setze auch weiterhin auf die Eigenständigkeit der Marke Canson. Daher findet zwar eine räumliche Eingliederung am Standort Gronau und somit eine Nutzung der Organisationsstrukturen bei Marketing und Verwaltung statt. Im Bereich des Vertriebs will Canson aber auch in Zukunft mit einem eigenen Außendienst und somit eigenständig arbeiten.

Kontakt: www.landre.de, www.canson.fr, www.groupe-hamelin.com

Verwandte Themen
Nahezu Verdopplung der derzeitigen Produktionsflächen: packit!, ein Partner der Dinkhauser-Gruppe, rüstet sich auch für das Wachstum im E-Commerce-Markt.
Dinkhauser-Partner packit! erweitert Werk weiter
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter