BusinessPartner PBS
Lexmark-Deutschland-Geschäftsführer Hartmut Rottstedt
Lexmark-Deutschland-Geschäftsführer Hartmut Rottstedt

Lexmark zieht nach Neu-Isenburg

Seit knapp 23 Jahren ist Lexmark in Dietzenbach ansässig. Zum 1. Oktober wird das Technologieunternehmen nun seine Zentrale in der DACH-Region nach Neu-Isenburg im südlichen Rhein-Main-Gebiet verlegen.

Seit das Unternehmen 1991 aus IBM ausgegliedert wurde, hat sich Lexmark als renommierter Anbieter von Imaging- und Output-Technologien etabliert. Heute verkauft der US-amerikanische Hersteller seine Produkte und Dienstleistungen in mehr als 170 Ländern. Seit 2010 hat Lexmark insgesamt 14 Softwareunternehmen zugekauft und integriert, wodurch das Angebotsspektrum strategisch um innovative Softwarelösungen erweitert wurde.

Anfang April hat das Unternehmen zudem seinen Markenauftritt und sein Logo erneuert. Der neue Markenauftritt spiegelt die Entwicklung von Lexmark und seine Vision für die Zukunft wider. „Um diesem Wandel und dem neuen Markenauftritt gerecht zu werden, haben wir uns dafür entschieden, uns nach einem neuen Standort im Rhein-Main-Gebiet umzusehen“, erläutert Lexmark-Deutschland-Geschäftsführer Hartmut Rottstedt. „Der Prozess der Entscheidungsfindung war von verschiedenen Szenarien geprägt und wir standen mit den Verantwortlichen der Stadt Dietzenbach während der Suchphase in einem konstruktiven und aktiven Dialog. In Neu-Isenburg haben wir nun ein Bestandsgebäude gefunden, das unseren veränderten Anforderungen entspricht.“  

Kontakt: www.lexmark.de 

Verwandte Themen
Händlershop von JT company bei Amazon
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company weiter
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Speziell für das dezentrale Erfassen von Dokumenten konzipiert: die neue Scanner-Serie „Alaris S2000“ von Kodak Alaris.
Kodak Alaris präsentiert neue Scanner-Serie weiter
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Mit dem neuen Druckerberater von Tech Data lassen sich mehr als 550 Geräte nach individuell definierbaren Kriterien herstellerübergreifend miteinander verglichen.
Tech Data baut Service rund um Drucker und MFPs aus weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter