BusinessPartner PBS

Lexmark will Fachhandelsbasis ausbauen

Lexmark will für neue Partner attraktiver werden. Der Druckerhersteller hat ein Leistungspaket geschnürt, das neben persönlicher Beratung auch Marketing-Unterstützung und gute Margen umfassen soll.

Fachhändler werden mit Beginn der Partnerschaft durch das Lexmark-Vertriebsteam betreut und in ihrem täglichen Geschäft unterstützt. Im Lexmark-„Partner.Net“ unter www.lexmark-partner.de steht zudem ein breites Angebot an vertriebsunterstützenden Materialien wie Produkt- und Preisinformationen, editierbare Newsletter-Vorlagen für Endkundenwerbung, Videos und Online-Banner zum Download bereit. Partner können darüber hinaus am „Lexrace-Prämienprogramm“ teilnehmen. Beim Lexrace-Prämienprogramm „Bonuscup“ bekommen Partner pro sieben Euro Umsatz einen Punkt, den sie gegen Prämien eintauschen können. Daneben haben sie die Möglichkeit, an exklusiven Aktionen teilzunehmen. Bei Bedarf erhalten neue Fachhändler zusätzlich kostenfrei eine Erstausstattung an abverkaufsfördernden POS-Materialien und als besonderes Willkommensangebot einen Ersteinkaufsrabatt von 50 Prozent auf bis zu zehn Lexmark-Geräte ihrer Wahl.

„Unser Ziel ist es, Fachhandelspartner für eine langfristige und erfolgsversprechende Zusammenarbeit zu gewinnen“, erklärt Michael Lang, Direktor Channel & Retail DACH bei Lexmark Deutschland. „Dabei bieten wir unseren Partnern umfassenden Marketingsupport, attraktive Fachhandelsprogramme und sehr gute Margen an.“

Kontakt: www.lexmark.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter