BusinessPartner PBS

Oki setzt Partnerprogramm neu auf

Ziel des neuen Oki-Partnerprogramms ist es, Händler mit einem Bonussystem zu belohnen und mit umfassenden Trainingsangeboten, Vor-Ort-Betreuung und erweitertem Marketing- und Sales-Service zu unterstützen.

„Mit dem Partnerprogramm können Fachhändler durch die Teilnahme an speziellen Trainings und Schulungen neben ihrem Verkaufstalent auch den technischen Support verbessern“, erklärt Olaf Sepold, Director Sales und Marketing bei Oki, und fügt hinzu: „Wir gehen sogar soweit, unsere Partner im Rahmen von Managed Print Services bei der Endkundenakquise zu unterstützen. Konkret heißt das: Von der Kundengewinnung über die Vorstellung und Präsentation vor Ort bis hin zum unterschriftsreifen Auftrag stehen wir unseren Fachhandelspartnern zur Seite.“

Dabei ist das neue Partnerprogramm auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Fachhändler zugeschnitten und gliedert sich in fünf Kategorien: Oki Business Partner erhalten neben Sales- und Marketing-Material ein Partnerlogo, ein attraktives Welcome-Package sowie eine kostenlose Produktschulung auf der zweitägigen Oki World in Düsseldorf. Diese Stufe richtet sich an Neu- und kleinere Bestandskunden.

Die Kategorie Preferred Partner sowie Competence Partner erhalten Fachhändler mit höherem Jahresumsatz. Neben den bereits bekannten Vorteilen erhalten diese Partner zusätzlich Leistungen wie die Teilnahme an speziellen Marketingaktionen sowie kostenlose Webinare und Produkttrainings, vergünstige Demoprodukte, eine Partner-Urkunde und ein Showroom-Package. Preferred Partner, also Fachhändler ohne Zielvereinbarung, nehmen an dem neuen Prämienprogramm teil, das auf einem Punktesystem basiert. Competence Partner partizipieren dagegen am Oki-Bonussystem.

Die bekannten Vergünstigungen werden für die umsatzstärksten Oki-Partner, die Premium Partner beziehungsweise Executive Partner durch weitere Vorzüge wie etwa eine Installationspauschale für A3-Geräte, technischen Support oder Techniker-Trainings für die autorisierten Oki-Servicepartner ergänzt. Darüber hinaus profitieren sie von einer Vor-Ort-Betreuung durch Oki-Außendienstmitarbeiter. Executive Partner erhalten zusätzlich die Möglichkeit, sich für die Vermarktung der Oki Executive Series auf Basis von Seitenpreiskonzepten zu autorisieren.

„Dank des neuen Partnerprogramms sind wir in der Lage, für unsere Partner zusätzliche Anreize zu schaffen, unsere Produkte noch besser zu vermarkten“, fasst Sepold zusammen. „Unterm Strich eine klassische Win-Win-Situation für alle Beteiligten und eine gute Voraussetzung für gemeinsames Wachstum.“

Kontakt: www.oki.de

Verwandte Themen
Händlershop von JT company bei Amazon
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company weiter
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter
Daniel Petrasch, kaufmännischer Leiter Sigel, (rechts) und Sascha Staude, Qualitätsmanagement Sigel, (links) nehmen die Urkunde zur ISO-9001-Zertifizierung von Dietmar Winner, Geschäftsführer TAW Cert für QM-Systeme und Personal, entgegen. (Bild: Sigel)
Sigel zertifiziert nach ISO 9001  weiter