BusinessPartner PBS

Marktentwicklung: PBS-Markenhersteller legen kräftig zu

Das, was sich bereits zum Abschluss des vergangenen Jahres abzeichnete, setzt sich in diesem Jahr fort: Überwiegend positive Umsatzergebnisse meldeten die im Verband der PBS-Markenindustrie zusammengeschlossenen 47 Markenfirmen.

So lag das ungewichtete Durchschnittsergebnis der Gesamtumsätze aus 2014 bei plus 1,8 Prozent, wobei das Deutschlandgeschäft mit 1,6 Prozent Umsatzplus schwächer ausfiel als das Exportgeschäft mit 4,3 Prozent. Die einzelnen Bereiche der PBS-Branche entwickeln sich unterschiedlich: kein Wachstum bei Papier, durchschnittlich 2,5 Prozent Wachstum im Jahr 2014 im Bereich Bürobedarf (und in den ersten vier Monaten dieses Jahres 3,5 Prozent plus) sowie 3,6 Prozent Umsatzplus im Bereich Schreiben.

„Die PBS-Markenfirmen sind aufgrund des durchweg positiven Jahresstarts 2015 zuversichtlich, dass sich diese Entwicklung im weiteren Jahresverlauf fortsetzt“, betonte Rolf Schifferens, der gemeinsam mit Horst-Werner Maier-Hunke dem Verband der PBS-Markenindustrie vorsteht. Entsprechend berichteten auch auf der am Samstag in Konstanz zu Ende gegangenen Frühjahrs-Konferenz zwei Drittel der Markenfirmen von gewachsenen Unternehmenserlösen in 2014.

Für den weiteren Jahresverlauf 2015 planen sie Umsatzsteigerungen von durchschnittlich 4,2 Prozent. Sorgen bereiten allen Herstellern allerdings die Schwankungen beim Euro-Kurs. Der Verband betonte, dass Marken einerseits im stationären Fachhandel erfolgreich sind, wo sie von den Kunden direkt als besonders hochwertig und ansprechend wahrgenommen werden, und andererseits auch im stark wachsenden Internethandel.

Der Verband der PBS-Markenindustrie mit Sitz in Düsseldorf ist hervorgegangen aus den beiden Herstellerverbänden PBS Industrieverband und Altenaer Kreis, die sich am 6. November 2014 zusammengeschlossen hatten.

Kontakt: www.pbs-markenindustrie.de 

Verwandte Themen
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter