BusinessPartner PBS

Biella übernimmt Elba-Produktionsanlagen

Mit der Akquisition des Hamelin-Private Label- und No Name-Ordnergeschäftes hat die Biella Group die Betriebsmittel, darunter die Ordnerproduktion des geschlossenen Elba-Werkes in Gelsenkirchen, übernommen.

Mit dem vollzogenen Abschluss dieser Geschäftsübernahme habe die Biella Group, die bereits im Jahr 2012 die deutsche Falken-Gruppe erworben hatte, ihre strategische Position als größter europäischer Hersteller von Ordnern und Ringbüchern weiter ausbauen können, teilt das schweizerische Unternehmen mit. Die Biella Group zählt zu den bedeutendsten und leistungsstärksten europäischen Anbietern von Büroartikeln. Die Gruppe verfügt über Produktionsstandorte in Deutschland, der Schweiz, Polen, Grossbritannien und Rumänien, über Logistikzentren in Cottbus, Brügg (Schweiz), Wiener Neustadt (Österreich) und Enkhuizen (Niederlande) sowie über ein europaweites Vertriebsnetz. Gruppenweit beschäftigt Biella im Jahresdurchschnitt rund 910 Mitarbeiter.

Kontakt: www.biella.ch

Verwandte Themen
DocuWare, Anbieter von Cloud-Lösungen für Dokumenten-Management und Workflow, und Skirennläuferin Lena Dürr haben ihre Partnerschaft verlängert.
DocuWare ist erneut Hauptsponsor der Skirennläuferin Lena Dürr weiter
Um die Nachfrage nach „P-touch“-Geräten nach oben zu treiben, geht Brother wieder mit einer TV-Kampagne für seine Beschriftungsgeräte auf Sendung.
Brother startet TV-Kampagne für „P-touch“ weiter
Händlershop von JT company bei Amazon
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company weiter
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter