BusinessPartner PBS

Atlanta stellt Antrag auf Zahlungsvergleich

Atlanta Office Products BV und Atlanta International BV haben den Antrag auf Zahlungseinstellung bei Gericht gestellt. Für beide Firmierungen und deren verbundene Gesellschaften wurde dem statt gegeben.

Als Kurator wurde J.C.M. Silvius aus der Anwaltskanzlei De Haan in Groningen beauftragt. Zusammen mit dem Atlanta-Management-Team wird er an einer möglichen Fortführung oder anderen Szenarien arbeiten. Atlanta hat bereits Verhandlungen mit verschiedenen Interessenten bezüglich einer möglichen Übernahme von Teilen des Unternehmens geführt. „Die weltweite Wirtschaftskrise hat zu einer Beschleunigung von Veränderungen in unserer Branche geführt. Es ist uns bis heute nicht gelungen, die weitere Finanzierung zu sichern und als Konsequenz daraus haben wir uns für diesen Schritt entschlossen“, sagt Reiner Eckhardt, einer der Inhaber von Atlanta. „Zusammen mit dem Kurator erarbeiten wir Lösungen, um unsere Kunden weiterhin bedienen zu können und einen Weg in die Zukunft aufzubauen.“

Kontakt: www.atlanta-office.eu

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter