BusinessPartner PBS

Holtz GmbH setzt mit Neubau Zeichen

Mit mehr als 130 geladenen Gästen hat die Wiesbadener Holtz GmbH am vergangenen Freitag die Einweihung der neuen Hauptverwaltung und des Logistikzentrums stilvoll gefeiert.

Mit dem Neubau der Firmenzentrale, rund vier Kilometer vom bisherigen Standort entfernt, unterstreicht das mittelständische Familienunternehmen, das von Peter Holtz-Kathan und seinem Sohn Christopher inzwischen in der dritten Generation geführt wird und das mit den Produktbereichen Magnetoplan und Transotype mit zu den jeweils führenden Anbietern der Branche gehört, in vielerlei Hinsicht eine klare Zukunftsausrichtung. So wurde die Entscheidung für das beachtliche Investitionsprojekt noch in einer Zeit getroffen, als sich die meisten anderen Unternehmen aufgrund der Wirtschaftskrise auf dem Rückzugskurs befanden. Der moderne, architektonisch ansprechende Gebäudekomplex erstreckt sich auf einer Grundstücksfläche von 10 000 Quadratmetern. Insgesamt wurden bei einer Investitionssumme von rund sechs Millionen Euro rund 3000 Quadratmeter Lagerfläche sowie 1000 Quadratmeter für die Verwaltung geschaffen.

Auf der Einweihungsfeier wurde den zahlreiche Gästen aus Wirtschaft, Politik sowie wichtigen Geschäftspartner aus dem In- und Ausland in dem mit Lichteffekten stimmungsvoll ausgestalteten Logistikzentrum ein abwechslungsreiches Programm mit kurzen Reden, Galadiner mit Pianomusik und Betriebsführung geboten. Vorgestellt wurde bei dieser Gelegenheit auch die neue Dachmarke „Holtz Office Support“, unter der das Unternehmen im kommenden Jahr mit neuen Produkten und Aktivitäten für weiteren Schwung in der Branche sorgen will.

Kontakt: www.magnetoplan.de, www.transotype.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter