BusinessPartner PBS

wta setzt auf LGA-Zertifizierung

Der im thüringischen Suhl ansässige Tonerhersteller wta Carsten Weser hat sein Sortiment an LGA-schadstoffgeprüften Rebuilt-Tonerkartuschen um weitere 113 Produkte auf nun 287 erweitert.

wta-Geschäftsführer Carsten Weser
wta-Geschäftsführer Carsten Weser

Für wta-Geschäftsführer Carsten Weser ist die Zertifizierung durch den TÜV Rheinland ein wesentlicher und notwendiger Schritt, der ökologischen Unternehmensphilosophie Nachdruck zu verleihen. Um den ökologischen Gedanken konsequent zu verfolgen, habe das Unternehmen entschlossen, weitere Tonerkartuschen des insgesamt 700 Produkte umfassenden Sortiments zur Prüfung einzureichen. Nach bestandener Prüfung und erfolgter Zertifizierung sind nun insgesamt 89 Monochrom- und 198 Farb-Rebuilt-Tonerkartuschen von wta Carsten Weser nach den Richtlinien „LGA-schadstoffgeprüft“ zertifiziert. Allein für Kyocera- und HP-Systeme hat der Hersteller mittlerweile jeweils 96 Rebuilt-Tonerkartuschen im Sortiment, die nach diesen Richtlinien zertifiziert sind.

Kontakt: www.wta-suhl.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter