BusinessPartner PBS

wta setzt auf LGA-Zertifizierung

Der im thüringischen Suhl ansässige Tonerhersteller wta Carsten Weser hat sein Sortiment an LGA-schadstoffgeprüften Rebuilt-Tonerkartuschen um weitere 113 Produkte auf nun 287 erweitert.

wta-Geschäftsführer Carsten Weser
wta-Geschäftsführer Carsten Weser

Für wta-Geschäftsführer Carsten Weser ist die Zertifizierung durch den TÜV Rheinland ein wesentlicher und notwendiger Schritt, der ökologischen Unternehmensphilosophie Nachdruck zu verleihen. Um den ökologischen Gedanken konsequent zu verfolgen, habe das Unternehmen entschlossen, weitere Tonerkartuschen des insgesamt 700 Produkte umfassenden Sortiments zur Prüfung einzureichen. Nach bestandener Prüfung und erfolgter Zertifizierung sind nun insgesamt 89 Monochrom- und 198 Farb-Rebuilt-Tonerkartuschen von wta Carsten Weser nach den Richtlinien „LGA-schadstoffgeprüft“ zertifiziert. Allein für Kyocera- und HP-Systeme hat der Hersteller mittlerweile jeweils 96 Rebuilt-Tonerkartuschen im Sortiment, die nach diesen Richtlinien zertifiziert sind.

Kontakt: www.wta-suhl.de

Verwandte Themen
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter