BusinessPartner PBS

Emtec ersetzt fehlerhafte USB-Sticks

Auch Emtec USB-Sticks aus der C150-Serie sind von November bis Anfang Januar mit einem Produktionsfehler ausgeliefert worden. Die betroffenen Chargen wurden zurückgerufen und sollen "zeitnah ersetzt" werden.

Nur kurze Zeit vorher hatte Hama als erster Importeuer bereits den Rückruf manipulierter Sitcks angekündigt und fehlerhafte Produkte aus den Regalen entfernen lassen (BusinessPartner PBS berichtete).

„Wir entschuldigen uns bei unseren Partnern für die Unannehmlichkeiten, die durch diesen Produktionsfehler entstanden sind“, erklärt Emtec-Geschäftsführer Jörg Reimann. Der Fehler sei inzwischen behoben. Den Kunden des Handels garantiert der Hersteller einen problemlosen Umtausch der fehlerhaften Produkte. Zudem wurden gemeinsam mit dem Hersteller des Flash-Speichers weitere Maßnahmen für eine umfangreichere Qualitätssicherung in die Wege geleitet.

Kontakt: www.dexxon.de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter