BusinessPartner PBS

Emtec ersetzt fehlerhafte USB-Sticks

Auch Emtec USB-Sticks aus der C150-Serie sind von November bis Anfang Januar mit einem Produktionsfehler ausgeliefert worden. Die betroffenen Chargen wurden zurückgerufen und sollen "zeitnah ersetzt" werden.

Nur kurze Zeit vorher hatte Hama als erster Importeuer bereits den Rückruf manipulierter Sitcks angekündigt und fehlerhafte Produkte aus den Regalen entfernen lassen (BusinessPartner PBS berichtete).

„Wir entschuldigen uns bei unseren Partnern für die Unannehmlichkeiten, die durch diesen Produktionsfehler entstanden sind“, erklärt Emtec-Geschäftsführer Jörg Reimann. Der Fehler sei inzwischen behoben. Den Kunden des Handels garantiert der Hersteller einen problemlosen Umtausch der fehlerhaften Produkte. Zudem wurden gemeinsam mit dem Hersteller des Flash-Speichers weitere Maßnahmen für eine umfangreichere Qualitätssicherung in die Wege geleitet.

Kontakt: www.dexxon.de

Verwandte Themen
Als Chief Revenue Officer soll Max Ertl das weltweite Wachstum der DocuWare-Cloud-Lösung weiter beschleunigen.
Max Ertl wird Chief Revenue Officer bei Docuware weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter
Christian Gericke
Xerox Deutschland baut Servicepersonal aus weiter
20171011_KMP RO 1 Das neue KMP-Gebäude in Otopeni/Bukarest, Rumänien
KMP Rumänien erweitert Produktion und Lager weiter
Jonathan Brune, Executive Manager Durable/Luctra, zählt zu den hochkarätigen Referenten des „Thementag Handel“ auf der Paperworld in Frankfurt.
Luctra-Manager gibt Einblicke in „Büro der Zukunft“ weiter
Udo Peters, Business Development Director Europe Staedtler
Staedtler punktet mit individuellen Lösungen weiter