BusinessPartner PBS

Bic-Gruppe steigert Umsatz

Der Konsumgüterkonzern Bic hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr - auf vergleichbarer Basis - um 3,1 Prozent auf 1,824 Milliarden Euro gesteigert.

Im vergangenen Jahr kletterte der Nettogewinn um knapp 15 Prozent auf 238 Millionen Euro. Die Schreibgerätesparte bleibt neben Feuerzeugen und Rasierern das wichtigste Geschäftsfeld, hier wurden im zurückliegenden Jahr 589 Millionen Euro umgesetzt, auf vergleichbarer Basis ein Plus von 4,1 Prozent. Mit Schreibgeräten wurde ein operativer Gewinn von 83,5 Millionen Euro erwirtschaftet, 20,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Einschätzungen zur Geschäftsentwicklung der Sparte Schreibgeräte fallen dennoch zurückhaltend aus: niedriges einstelliges Wachstum der Umsätze in Europa (dabei positiv hervorgehoben wurden die Länder Italien, England und Spanien sowie Frankreich), unverändertes Niveau in Nordamerika sowie hohes einstelliges Wachstum in den Schwellenländern. Für das laufende Jahr erwartet das Unternehmen für die entwickelten Märkte einen weiterhin hohen Wettbewerbsdruck, für die aufstrebenden Volkswirtschaften weitere Umsatzgewinne.

Kontakt: www.bicworld.com

Verwandte Themen
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter
Screenshot des Amazon-Händlershops DISA-SHOP24
Canon legt Rechtsstreit mit Jakubowski und Gert bei weiter
Palmberg-Messestand auf der Facilitair 2016
Palmberg peilt neuen Umsatzrekord an weiter
Kai Scott, Managing Director bei Sharp Business Systems
Kai Scott wird Managing Director bei Sharp Business Systems weiter