BusinessPartner PBS

Bic-Gruppe steigert Umsatz

Der Konsumgüterkonzern Bic hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr - auf vergleichbarer Basis - um 3,1 Prozent auf 1,824 Milliarden Euro gesteigert.

Im vergangenen Jahr kletterte der Nettogewinn um knapp 15 Prozent auf 238 Millionen Euro. Die Schreibgerätesparte bleibt neben Feuerzeugen und Rasierern das wichtigste Geschäftsfeld, hier wurden im zurückliegenden Jahr 589 Millionen Euro umgesetzt, auf vergleichbarer Basis ein Plus von 4,1 Prozent. Mit Schreibgeräten wurde ein operativer Gewinn von 83,5 Millionen Euro erwirtschaftet, 20,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Einschätzungen zur Geschäftsentwicklung der Sparte Schreibgeräte fallen dennoch zurückhaltend aus: niedriges einstelliges Wachstum der Umsätze in Europa (dabei positiv hervorgehoben wurden die Länder Italien, England und Spanien sowie Frankreich), unverändertes Niveau in Nordamerika sowie hohes einstelliges Wachstum in den Schwellenländern. Für das laufende Jahr erwartet das Unternehmen für die entwickelten Märkte einen weiterhin hohen Wettbewerbsdruck, für die aufstrebenden Volkswirtschaften weitere Umsatzgewinne.

Kontakt: www.bicworld.com

Verwandte Themen
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter