BusinessPartner PBS

Umweltzeichen für Colop

Der Stempelerzeuger Colop ist mit dem österreichischen Umweltzeichen für seine „grünen“ Stempelprodukte ausgezeichnet worden.

Ernst Faber, Geschäftsführer von Colop, und der österreichische Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner bei der Übergabe der Auszeichnung auf der Energiesparmesse in Wels
Ernst Faber, Geschäftsführer von Colop, und der österreichische Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner bei der Übergabe der Auszeichnung auf der Energiesparmesse in Wels

Das Österreichische Umweltzeichen steht für Lebens- und Umweltqualität, klare und transparente Information, Umweltpolitik in Eigenverantwortung der Unternehmen sowie Zusammenarbeit auf hohem Niveau. Den Konsumenten und Beschaffern zeigt es umweltfreundliche Produktalternativen auf. Colop hat im Jahr 2008 mit der „Green Line“ das erste umweltfreundliche Selbstfärbe-Stempel-Sortiment präsentiert, das überwiegend aus Recyclingkunststoff hergestellt wird. 2011 folgte eine Stempellinie namens „Liquid Wood“, die aus einem Biokunststoff, basierend auf flüssigem Holz, gefertigt wird. Gemeinsam bilden sie heute die Gruppe der „Green Stamps“. Ihre Besonderheit: Sie sind nach ökologischen Prinzipien optimiert und CO2-neutral. Dies bedeutet, dass unvermeidbare CO2-Emissionen durch Investitionen in Klimaschutzprojekte (Gold Standard-Projekte), basierend auf der Systemgrenze „cradle to gate“, kompensiert werden.

Kontakt: www.colop.de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter