BusinessPartner PBS

Stabile Geschäftslage bei Sedus Stoll

Die Sedus Stoll AG, Anbieter für Büroeinrichtungen und Arbeitsplatzkonzepte, konnte 2012 eine Umsatz- und Ertragssteigerung erzielen.

Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Konzernumsatz um 1,8 Prozent auf 162,2 Millionen Euro. Der Jahresüberschuss erhöhte sich um 6,6 Prozent auf 2,7 Millionen Euro. Der Vorstandsvorsitzende Bernhard E. Kallup führt das Konzernergebnis auf eine vorwiegend stabile Inlandsnachfrage zurück. Demgegenüber sei die Konjunktur im Ausland anhaltend schwach, „so dass wir, auch dank eines hohen Auftragsbestandes zu Jahresbeginn, eine leichte Umsatzsteigerung in 2012 erzielen konnten.“

Dem laufenden Geschäftsjahr sieht Kallup verhalten positiv entgegen: „Die Konjunkturentwicklung 2013 ist aufgrund der weiterhin bestehenden Unsicherheiten hinsichtlich der Bewältigung der Eurokrise noch nicht abschätzbar. Wir sind allerdings am Markt sehr gut aufgestellt, wenngleich wir aber auch von einem unveränderten Margendruck ausgehen müssen.“ Das Jahr 2013 steht für Sedus ganz im Zeichen der Einführung neuer Produkte. Seit April sind drei Neuheiten im Handel erhältlich.

Kontakt: www.sedus.de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter