BusinessPartner PBS

Biella mit weiterer Übernahme

Die Biella Group als einer der führenden europäischen Hersteller von Büroartikeln hat per 15. April das Büroartikelliefergeschäft der Carpentier AG in der Schweiz erworben.

Nach der Übernahme der Falken-Gruppe und zuletzt des Private-Label-Ordnergeschäftes von Hamelin vollzieht Biella damit einen weiteren Expansionsschritt. Die Biella-Neher Holding AG hat dabei über ihre Tochtergesellschaft Biella Schweiz AG vollständig das Büroartikelliefergeschäft der Carpentier AG mit Sitz in Regensdorf in der Schweiz gekauft. Vor dem Hintergrund eines sich insgesamt konsolidierenden Marktes will Biella damit in der Schweiz die Geschäftsbereiche Standard- und Individual-Office-Products sowie den Produktionsstandort in Brügg weiter stärken. Gleichzeitig hat sich die Muttergesellschaft der Carpentier AG, die deutsche IBA Hartmann GmbH & Co. KG, entschlossen, die Geschäftstätigkeit der Carpentier AG für diese Bereiche zum 30. Juni einzustellen. Der Übergang soll in den kommenden Wochen in enger Abstimmung zwischen den beiden Unternehmen und den Kunden erfolgen. Der Produktbereich „Taschen“ wie auch die Namensrechte verbleiben bei der IBA Hartmann.

Die Biella Group verfügt über Produktionsstandorte in Deutschland, der Schweiz, Polen, Großbritannien und Rumänien, über Logistikzentren in Cottbus (D), Brügg (CH), Wiener Neustadt (A) und Enkhuizen (NL) sowie über ein europaweites Vertriebsnetz. Gruppenweit beschäftigt das Unternehmen im Jahresdurchschnitt rund 910 Mitarbeiter.

Kontakt: www.biella.eu

Verwandte Themen
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter