BusinessPartner PBS

Avery Dennison steigert Umsatz in 2010

Das US-börsennotierte Unternehmen hat im Geschäftsjahr 2010 ein Wachstum von neun Prozent erzielt und konnte den Gesamtumsatz um 500 Millionen Dollar auf 6,5 Milliarden Dollar steigern.

56 Prozent des Umsatzes entfallen dabei auf den Geschäftsbereich druckempfindliche Materialien, 23 Prozent auf „Retail Information Services“, 13 Prozent auf „Office and Consumer Products“ sowie acht Prozent auf weitere Bereiche. CEO Dean A. Scarborough spricht von einem „soliden und strategischen Fortschritt“ des Unternehmens. „Wir haben das Finanzergebnis verbessert und unsere Handelsbilanz gestärkt“, so Scarborough. Avery Dennsion will sein Langzeit-Wachstums-Programm weiter fortsetzen.

Die Avery Dennison Corporation gab zudem am 27. April ihr vorläufiges Ergebnis für das erste Quartal 2011 bekannt. „Avery Dennison hat ein solides Wachstum im ersten Quartal erzielt, besonders in den Bereichen „druckempfindliche Materialien“ und „Retail Branding und Information Services“, erklärte Dean A. Scarborough. „Mit gezielten Aktionen zur Preisgestaltung und der Steigerung der Ertragsleistung haben wir den Einfluss der Rohstoff-Preiserhöhungen abgefangen.“ Ingesamt hat das Unternehmen seinen Umsatz gegenüber dem vergleichbaren Vorjahres-Quartal um sieben Prozent gesteigert, in den Segmenten „Druckempfindliche Materialien“ und „Retail Branding und Information Services“ um zehn bzw. neun Prozent. Bei den „Office and Consumer Products“ verzeichnet das Unternehmen weltweit einen Umsatzrückgang. In Deutschland hingegen zeigt sich Avery Zweckform zufrieden mit den Ergebnissen. „Wir haben im ersten Quartal die erfolgreiche Markteinführung von Produktinnovationen fortgeführt“, berichtet Tony Grima, General Manager Avery Zweckform.

Kontakt: www.avery-zweckform.com

Verwandte Themen
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter