BusinessPartner PBS

Renz-Gruppe stellt sich neu auf

Eine Gruppe von privaten Unternehmern hat die Geschäftsanteile der Heubacher Traditionsfirma Chr. Renz GmbH übernommen.

Renz in Heubach
Renz in Heubach

Geschäftsführer Michael Schubert (42) gehört zum Kreis der neuen Gesellschafter und ist weiterhin für Verkauf, Marketing und Entwicklung verantwortlich. Neu hinzu kommt Georg Saint-Denis (49), der als CEO der zukünftigen Geschäftsführung der Renz-Gruppe vorstehen wird. Das Management-Team soll in den kommenden Monaten durch einen CFO ergänzt werden.

Renz als ein über 100-jähriges mittelständiges Familienunternehmen stellt mit rund 300 Mitarbeitern weltweit, davon 160 am Stammsitz in Heubach, Stanz- Binde- und Laminiersysteme und Verbrauchsmaterial mit einem breiten Anwendungsbereich vom Büro bis hin zur papierverarbeitende Industrie her. Mit dem Einstieg der Manager wird die seit längerem vorbereitete Nachfolgeregelung erfolgreich abgeschlossen. Michael Schubert: „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, eine Gruppe von erfahrenen und aktiven Managern zu finden, mit denen eine nachhaltig erfolgreiche Entwicklung der Unternehmensgruppe möglich ist. Die gleichzeitige, signifikante Stärkung des Eigenkapitals ist die Basis zur Neuausrichtung des Unternehmens und eröffnet weitere Wachstumspotentiale für die Unternehmensgruppe.“

Der scheidende Mehrheits-Gesellschafter Peter Renz hatte sich bereits 2012 aus dem operativen Geschäft zurückgezogen. Er bleibt der Unternehmensgruppe als Beirat und Berater erhalten. „Mit dem Investoreneinstieg beginnt für die Unternehmensgruppe Renz ein neues Zeitalter und eröffnet zudem erhebliche Wachstumsmöglichkeiten, die bis dato für uns so nicht erreichbar waren. Ich freue mich, dass ich diesen Grundstein für die weitere erfolgreiche Entwicklung meines Lebenswerkes legen konnte“, kommentiert Peter Renz den Investoreneinstieg. Die neuen Gesellschafter haben sich auf langfristige und aktiv begleitete Investitionen in mittelständische Unternehmen spezialisiert. Im Fokus befinden sich insbesondere anstehende Nachfolgeregelungen. Vor dem Hintergrund der umfangreichen Managementerfahrung können laut Firmeninfo auch schwierige Unternehmenssituationen bewältigt und nachhaltiges Wachstum generiert werden. Geschäftsführer Georg Saint-Denis bringt aus langjährigen Führungspositionen in der Automobilzulieferindustrie eine breite Erfahrung und moderne Managementwerkzeuge mit. „Renz als traditionelles und zugleich innovatives Unternehmen mit internationaler Ausrichtung bietet für uns die Möglichkeit, unsere Wachstums- und Wertsteigerungsstrategie mit dem Ziel der Entwicklung von Renz zum nachhaltigen Marktführer in seiner Branche und branchennahen Geschäftsfeldern umzusetzen“, so Saint-Denis.

Kontakt: www.renz.com

Verwandte Themen
Restrukturierungskurs: Holger Brückmann-Turbon übernimmt den Vorstandsvorsitz
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter
Screenshot des Amazon-Händlershops DISA-SHOP24
Canon legt Rechtsstreit mit Jakubowski und Gert bei weiter