BusinessPartner PBS
Zum fünften Mal lobt Kyocera Document Solutions den Kyocera-Umweltpreis aus, in diesem Jahr zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) und den GreenTec Awards.
Zum fünften Mal lobt Kyocera Document Solutions in diesem Jahr den Kyocera-Umweltpreis aus. Ausgeschrieben wird der Umweltpreis, der in diesem Jahr unter dem Schwerpunkt „Green Office“ steht, zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) und den GreenTec Awards.

Green Office: Kyocera-Umweltpreis geht in die 5. Runde

Ob bei Büromöbeln, Dokumentenmanagement, dem Stromverbrauch oder der Nutzung der Bürofläche; auch am Arbeitsplatz lässt sich Nachhaltigkeit leben. Projekte mit Vorbild-Charakter belohnt Kyocera Document Solutions mit dem Umweltpreis.

Der mit 25 000 Euro dotierte Preis, der in der fünften Auflage den Schwerpunkt „Green Office“ hat, richtet sich an Unternehmen, Behörden sowie den Handel, die bereits innovative Ideen für ein „grünes Büro“ umgesetzt oder entsprechende Technologien entwickelt haben. Diese können ihre Konzepte bis 31. Oktober auf der Kyocera-Umweltpreis-Seite einreichen.  

Die Bewerbungen sollten in eine der drei Kategorien passen: „Green IT“, „Green Building“ oder „Green Behaviour“. In der ersten Rubrik liegt der Fokus etwa auf einer umweltfreundlichen Gestaltung von Unternehmensprozessen, der Etablierung flexibler Arbeitskonzepte oder der Entwicklung energieeffizienter IT-Lösungen. Unter die zweite Kategorie fallen bauliche Maßnahmen, um das Büro der Zukunft umweltfreundlich zu gestalten. Last but not least wird „grünes Verhalten“ geehrt, wenn etwa Mitarbeiter besonders umweltfreundlich handeln, Strom oder Papier einsparen.

Im vergangenen Jahr könnte das Freisinger Fachhandelsunternehmen printvision den Sonderpreis für „Grünen Handel“ für sich verbuchen.
Nachhaltig engagiert: Im vergangenen Jahr könnte das Freisinger Fachhandelsunternehmen printvision den Sonderpreis für „Grünen Handel“ für sich verbuchen.
Sonderpreis für „Grünen Handel“

Zusätzlich lobt Kyocera einen mit 5000 Euro dotierten Sonderpreis für den „Grünen Handel“ aus. Kyocera-Fachhandelspartner aber auch unabhängige Unternehmen haben die Möglichkeit, ihre Geschäftstätigkeit und Einsparpotenziale für Kunden darzustellen. Den Sonderpreis gewann im vergangenen Jahr die printvision AG. Diese realisiert im Rahmen des Projekts „GreenVision“ zahlreiche Maßnahmen zum Umweltschutz. Neben einem energieeffizienten Bürogebäude, das über eine eigene Solaranlage mit einem Produktionsvolumen von 47 000 Kilowattstunden verfügt, achtet das Freisinger Fachhandelsunternehmen auch bei den Themen Fuhrparkmanagement, Büroausstattung und Mitarbeiterengagement auf Klimaneutralität.

GreenTec Awards 2015: Stimmungsvolle Gala im Berliner Tempodrom.
GreenTec Awards 2015: Stimmungsvolle Gala im Berliner Tempodrom.
Mediale Aufmerksamkeit für Projekte

Ausgeschrieben wird der Umweltpreis zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) und den GreenTec Awards, in deren Rahmen die Auszeichnung verliehen wird. Die GreenTec Awards sind Europas größter Umwelt- und Wirtschaftspreis und werden von zahlreichen namhaften Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, Politik und Showbusiness unterstützt.  

Kraftvoller Auftritt: Peter Altmaier (links) mit Dr. Wladimir Klitschko
Kraftvoller Auftritt: Peter Altmaier (links) mit Dr. Wladimir Klitschko

Die Jury-Mitglieder des GreenTec Awards, die auch erstmals den Kyocera-Umweltpreis bewerten werden, sind unter anderem Professor Dr. Claudia Kemfert, Energieexpertin und Professorin am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) und der Hertie School of Governance, WWF-Geschäftsführer Marco Vollmer, Martin Oldeland vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) sowie Professor Dr. Wilhelm Bauer, Leiter des Fraunhofer IAO. Die Bekanntgabe des Gewinners erfolgt bei der GreenTec Awards-Gala 2016 in München.  

„Die Bewerbungen der vergangenen Jahre zeigen uns, dass Nachhaltigkeit ein wesentlicher Innovationstreiber in der Wirtschaft hierzulande ist. Ich freue mich, wenn wir mit dem Kyocera-Umweltpreis im Rahmen unseres eigenen Umweltengagements wichtige Impulse setzen und nachhaltige Projekte und Technologien rund um den grünen Arbeitsplatz fördern können“, sagt Reinhold Schlierkamp, Geschäftsführer Kyocaera Document Solutions GmbH.  

Die Bewerbungsfrist startet am 1. Juli. Details finden Sie unter http://www.kyocera-umweltpreis.de/home

Kontakt: www.kyoceradocumentsolutions.de, www.iao.fraunhofer.de, www.greentec-awards.com

Verwandte Themen
Um die Nachfrage nach „P-touch“-Geräten nach oben zu treiben, geht Brother wieder mit einer TV-Kampagne für seine Beschriftungsgeräte auf Sendung.
Brother startet TV-Kampagne für „P-touch“ weiter
Christian Kulick ist seit dem 1. Juli Mitglied der Geschäftsleitung des Bitkom und verantwortet die Bereiche Wirtschaft und Technologien.
Christian Kulick rückt in die Bitkom-Geschäftsleitung weiter
Händlershop von JT company bei Amazon
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company weiter
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Mit dem neuen Druckerberater von Tech Data lassen sich mehr als 550 Geräte nach individuell definierbaren Kriterien herstellerübergreifend miteinander verglichen.
Tech Data baut Service rund um Drucker und MFPs aus weiter