BusinessPartner PBS

Richemont mit Umsatzplus

Der Luxusgüterkonzern Compagnie Financière Richemont AG, Konzernmutter unter anderem der Marken Montblanc und Montegrappa, verzeichnete im 1. Quartal seines Geschäftsjahrs 2008/2009 einen Umsatzanstieg.

Der Gesamtumsatz des schweizerischen Unternehmens lag bei 1,428 Milliarden Euro, rund 13 Prozent (bzw. 20 Prozent gerechnet zu konstanten Wechselkursen) höher als im entsprechenden Vorjahresquartal. Überdurchschnittlich gewachsen sei dabei das Juwelengeschäft. Während die Lederwarensparte leichte Rückgänge zu verzeichnen hatte, blieben die Verkäufe von Schreibgeräten in etwa gleich. Der Absatz speziell in den Montblanc-eigenen Geschäften habe sich dabei erfreulich entwickelt. Der Vertrieb über den Großhandel allerdings ging - bedingt durch Anlaufschwierigkeiten in Montblancs neuem Distributionszentrum - etwas zurück.

Kontakt: www.richemont.com

Verwandte Themen
Moderner Auftritt: die neue Jalema-Website
Jalema forciert Marktbearbeitung weiter
Mehr Flexibilität, hohe Kundenorientierung – Raphael Barth (links) und Michael Schubert führen seit drei Jahren den Hersteller Renz aus Heubach.
Renz will Wachstum vorantreiben weiter
Die „Stenorette A“ – vor 60 Jahren das erste Diktiergerät von Grundig – wurde wegen seiner grünen Farbe liebevoll „Laubfrosch“ getauft. (Bild: GBC)
Grundig Business Systems feiert Jubiläum weiter
Gut informiert zum Thema Datenschutz: Fachhändler bei der HSM-Schulung
HSM informiert Fachhändler in puncto Datenschutz weiter
Stolzer Preisträger: Ralf Oster ist International Person of the Year 2017
Ralf Oster ist International Person of the Year 2017 weiter
Papierhersteller UPM erweitert sein Angebot für Online-Serviceleistungen. (Bild Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
UPM startet neuen eOrder-Service weiter