BusinessPartner PBS

Restrukturierung: HP plant massiven Stellenabbau

Der US-Konzern Hewlett Packard will im Rahmen seiner Umstrukturierung zwischen 25 000 und 30 000 Stellen seiner Geschäftskundensparte streichen. Dies sind bis zu 10 Prozent der weltweit 300 000 Mitarbeiter.

Durch den neuerlichen Stellenabbau sollen rund 2,7 Milliarden Dollar eingespart werden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. „Die Restrukturierung ermöglicht eine konkurrenzfähigere und nachhaltigere Kostenstruktur für das neue Hewlett Packard Enterprise“, sagte HP-Chefin Meg Whitman. „Wir haben in den vergangenen Jahren viel Arbeit in die Senkung der Kosten und die Vereinfachung von Prozessen gesteckt und diese abschließenden Maßnahmen machen künftige Restrukturierungsmaßnahmen unnötig.“

Kontakt: www.hp.com 

Verwandte Themen
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter
Screenshot des Amazon-Händlershops DISA-SHOP24
Canon legt Rechtsstreit mit Jakubowski und Gert bei weiter