BusinessPartner PBS

tesa startet neue Werbeoffensive

Der tesa Geschäftsbereich Consumer & Craftsmen Deutschland macht mit einer frischen Markenkampagne auf sich aufmerksam – Zugpferd ist ein neuer TV-Spot.

Olli und Paul, die Gesichter des neuen TV-Spots von tesa
Olli und Paul, die Gesichter des neuen TV-Spots von tesa

Eine stärkere Präsenz auf allen Kommunikationswegen soll die Produkte von tesa für Kunden unverwechselbarer und die Premium-Positionierung noch deutlicher machen, teilte das Unternehmen in Hamburg mit. Die Werbekampagne unter dem Motto „Am besten tesa“ wird dabei mehrere Kommunikationskanäle nutzen. Zugpferd der Kampagnenoffensive soll ein neuer TV-Spot werden, der vom 15. Oktober – zur besten Sendezeit – auf wichtigen Sendern wie ARD, RTL, Pro Sieben oder Vox ausgestrahlt wird. Der Werbefilm, prominentester Meilenstein der Markenneuausrichtung, setzt die „Powerstrips-Waterproof“ mithilfe von nebeneinanderliegenden Bildsequenzen in Szene. Im Gegensatz zu anderen Spots, die ebenfalls diese Technik einsetzen, um Gewinner und Verlierer darzustellen, gibt es in der tesa-Version zwei sympathische Sieger, betont der Hersteller. Weitere Produktfilme, die den Grundgedanken des Imagespots aufnehmen, sollen zukünftig zweimal im Jahr gesendet werden. Unterstützt wird die TV-Offensive durch einen passenden Online-Auftritt. Darüber hinaus werden die Kommunikationsmaßnahmen am Point-of-Sale der aktuellen Markenkampagne angepasst.

Hier geht's zum TV-Spot.

Kontakt: www.tesa.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter