BusinessPartner PBS

Canon greift nach Océ

Canon will eigenen Angaben zufolge durch den Kauf des niederländischen Anbieters von Druckern, Kopierern und Dokumenten-Management-Lösungen zum Marktführer der weltweiten Printing-Branche aufsteigen.

Der japanische Elektronikkonzern bietet 730 Millionen Euro für Océ und will laut einer Mitteilung Océ-Anteilseignern einen Aufschlag von 70 Prozent auf den Aktienkurs vom vergangenen Freitag zahlen. Die Übernahmekosten summieren sich durch Schulden und andere Verpflichtungen auf rund 1,5 Milliarden Euro. Brancheinformationen zufolge habe der Océ-Vorstand dem Angebot bereits zugestimmt. Die Übernahme soll im ersten Quartal 2010 abgeschlossen werden.

Kontakt: www.canon.com, www.oce.com

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter