BusinessPartner PBS

Pelikan zielt auf Herlitz-Logistik

Mit der Übernahme von Herlitz will das Hannoveraner Unternehmen auch Logistikvorteile realisieren - und dies mit Konsequenzen für den bisherigen Lagerstandort in Anderten.

Pelikan erhält mit der angestrebten Herlitz-Übernahme auch einen modernen Logistikstandort in Falkensee bei Berlin, den das Unternehmen künftig intensiv nutzen will. Laut einem Bericht in der "Hannoversche Allgemeine Zeitung" aus der vergangenen Woche sei Pelikan damit auf sein Stammlager in Anderten bei Hannover, das seit 1997 vom Logistikdienstleister Hüttmann gemanagt wird, nicht mehr angewiesen". Spätestens Ende Juni 2010 soll der Auftrag auslaufen.

Der malaysische Inhaber von Pelikan, Loo Hooi Keat, hebt denn auch besonders hervor, welche wichtige Rolle das Herlitz-Logistikzentrum in Falkensee bei den Übernahmeplänen spielt. "Wir glauben, dass die Gruppe erhebliche Vorteile mit diesem Lager erzielen kann, da die Logistikabläufe in Europa erheblich verbessert werden können", lässt er sich in einer Pressemitteilung zitieren. Neben den Synergieeffekten in Richtung Kundenpotenzial scheint die Logistik ein wesentliches Argument für die angestrebte Herlitz-Übernahme zu sein.

Kontakt: www.pelikan.de, www.herlitz.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter