BusinessPartner PBS

Xerox will weitere Vertriebspartner gewinnen

Der Druckerhersteller Xerox baut den Vertrieb über den Fachhandel aus, vor allem im Office-Bereich wollen die Neusser noch zulegen.

„Wir möchten unsere vorhandenen Fachhändler sinnvoll unterstützen und gleichzeitig das Netzwerk weiter ausbauen“ erklärt Christoph von Poser, General Manager Xerox Office Business Partner Channel. Im Moment arbeitet Xerox mit rund 110 Konzessionären und Fachhändlern zusammen. Die vergleichsweise geringe Zahl hat zwar den Vorteil, dass der Markt nicht überdistribuiert ist, allerdings ist dem Hersteller die Marktabdeckung noch zu gering.

„Zwei Faktoren sollen uns helfen, in 2010 auf etwa 170 Office-Vertriebspartner zu kommen: zum einen unsere Managed Print Services (MPS) für KMU, zum anderen unsere neue Partnerschaft mit IBM“, so von Poser. MPS setzt Xerox seit mehr als zehn Jahren im Direktvertrieb für große Unternehmen um. „Diese Expertise und Werkzeuge stellen wir jetzt zertifizierten Multi- und Monobrand-Partnern zu Verfügung, womit sie sich vom Hardware- zum Service-Anbieter wandeln können.“ MPS stelle hier ein wichtiges Mittel zur Kundenbindung und zur langfristigen Umsatzsicherung dar. Viele IT-Reseller managten heute schon die PC- und Serverlandschaft ihrer Kunden. „Wir möchten ihnen ermöglichen, das Gleiche mit der Drucker- und Kopiererlandschaft zu tun, denn hier verwischen die Grenzen immer mehr.“

Das Zusammenwachsen von IT- und Druckerinfrastruktur ist auch einer der Gründe für die neue Partnerschaft mit IBM. „Unsere Partner können sich entscheiden, ob sie den Feldservice selbst ausführen oder mit ihn mit Hilfe von IBM abwickeln“, erklärt von Poser. Ein Vorteil liege in der Expertise von IBM, neben der Druckerinfrastruktur auch die IT-Infrastruktur warten zu können. Ein weiterer Pluspunkt sei der bundesweite Aktionsradius von IBM. Regional aufgestellte Xerox-Partner sollen so die Möglichkeit haben, auch Unternehmen bedienen zu können, deren Standorte über ganz Deutschland verteilt sind. „Wir glauben, dass für unsere bestehenden und zukünftigen Partner sowohl MPS als auch ein bundesweiter Feldservice überzeugende Alleinstellungsmerkmale im Wettbewerb darstellen.“

Kontakt: www.xerox.com

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter