BusinessPartner PBS

Canon kauft Düsseldorfer Fachhändler

Canon verstärkt sein Engagement in NRW. Aus Telekopie, einem Fachhandelsunternehmen rund um Dokumenten-Workflow, Output- und Netzwerkmanagement, wird das "Canon Business Center Region Düsseldorf Ost".

Die wirtschaftliche Übernahme erfolgte mit Wirkung vom 1. Januar 2008. Das neue Unternehmen, an dem Canon zu 100 Prozent beteiligt ist, trägt den Namen "Canon Business Center Region Düsseldorf Ost" und wird vom Telekopie-Geschäftsführer Frank Quix geleitet. Das bestehende Canon Business Center Region Düsseldorf in Willich unter der Leitung von Claus Schu wird umfirmiert in "Canon Business Center Region Düsseldorf West". Ansonsten ergeben sich für die Geschäftsbeziehungen zwischen Canon und den anderen Reseller-Partnern in der Region keine Änderungen, teilt das Unternehmen mit.

"Mit einem zweiten Business Center in Nordrhein-Westfalen bauen wir unsere Präsenz in einer der wichtigsten wirtschaftlichen Regionen in Deutschland aus und wollen uns einen strategisch entscheidenden Markt sichern", so Jeppe Frandsen, Geschäftsführer Canon Deutschland. "Gleichzeitig setzen wir die im vergangenen Jahr angekündigte Vertriebsstrategie fort, die parallel zur konsequenten und intensiven Förderung unserer Partner im Fachhandel den Ausbau der Canon Business Center vorsieht."

Telekopie verfügt über ein umfangreiches Know-how im Bereich Kopier-, Druck-, und Faxtechnologie. Der Düsseldorfer Fachhändler bedient mit einem Expertenteam einen umfangreichen Kundenkreis, zu dem namhafte Werbeagenturen und Unternehmensberatungen zählen. In 2007 erwirtschaftete das Düsseldorfer Unternehmen einen Umsatz von insgesamt 4,5 Mio. Euro und beschäftigt 16 Mitarbeiter.

Kontakt: www.canon.de, telekopie.cmsbox.de/2.0.html

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter