BusinessPartner PBS

Herma nimmt neues Werk in Betrieb

Der Stuttgarter Selbstklebetechnikspezialist hat heute am Standort Filderstadt die laut Firmeninfo "weltweit modernste Beschichtungsanlage für Haftmaterial" gestartet.

Bei einem Investitionsvolumen von 35 Millionen Euro ist dies das größte Einzelprojekt in der 102-jährigen Unternehmensgeschichte. Wie die Herma-Geschäftsführer Sven Schneller und Thomas Baumgärtner bei der heutigen Inbetriebnahme ankündigten, sei die Entscheidung für die nächste Ausbaustufe des Standortes bereits gefallen: Für zehn Millionen Euro wird in Filderstadt ein neuer Schneide- und Verpackungsbereich errichtet. Baubeginn ist voraussichtlich 2009.

Auf der heute gestarteten neuen Beschichtungsanlage fertigt das Unternehmen Haftmaterial auf Rollen, aus denen Etiketten entstehen. "Für unsere Handelspartner bedeutet die Inbetriebnahme, dass Produktinnovationen in noch kürzerer Zeit zur Marktreife geführt werden und damit schneller zusätzlichen Umsatz im Abverkauf generieren", so Schneller. Die Gesamtkapazität der Herma-Anlagen wächst mit dem neuen Werk von bislang 300 auf 750 Millionen Quadratmeter Haftmaterial.

Kontakt: www.herma.de

Verwandte Themen
Birgit Jackson (ehemals Sommerer) ist in ihrer neuen Funktion als Commercial Director Visual Solutions bei Sharp für Lösungsangebot und Produktstrategie sowie Marketing und Kommunikation verantwortlich.
Birgit Jackson wird Commercial Director Visual Solutions bei Sharp weiter
Amazon-Shop von Printperfect
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen Printperfect weiter
Markante Optik: das neue Schneider-Fertigwarenlager in Tennenbronn
Schneider investiert in die Logistik weiter
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter