BusinessPartner PBS

Kalisch leitet Samsung-Storage-Sparte

Frank Kalisch, als Sales & Marketing Director bislang für die Samsung Display-Sparte verantwortlich, leitet seit Anfang Februar die Speichersparte des koreanischen Technologiekonzerns.

Frank Kalisch soll als Director IT Storage den Ausbau des Speichermedien-Geschäfts in Deutschland vorantreiben.
Frank Kalisch soll als Director IT Storage den Ausbau des Speichermedien-Geschäfts in Deutschland vorantreiben.

Als Director IT Storage verantwortet er den Ausbau des Speichermedien-Geschäfts in Deutschland. Mit dem Einsatz des Managers bekräftige Samsung den Fokus auf diesen Wachstumsmarkt, teilt das Unternehmen mit. Auch in seiner neuen Position berichtet der 52-Jährige direkt an Roland Schweyer, Director IT Cluster. Die Aufgaben von Frank Kalisch übernimmt Achim Stiller, Senior Sales Manager IT Display.

„Als High-Tech-Technologie steht der SSD-Markt erst am Anfang seiner Entwicklung“, sagt Schweyer. Mit Kalisch habe man einen erfahrenen Manager, der mit seiner Expertise und seinen Marktkenntnissen die Potentiale der Speichersparte voll ausschöpfen wird.

Kalisch ist seit 18 Jahren in verschiedenen leitenden Positionen bei Samsung tätig. Zuletzt als Sales & Marketing Director, Samsung IT Display. Unter seiner Führung hat sich die Display-Sparte von Samsung in Deutschland als Marktführer etabliert. Gleiches steht nun auch für die Speichersparte auf der Agenda.

Kontakt: www.samsung.de

Verwandte Themen
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter