BusinessPartner PBS

Format Werk investiert weiter

Nach forcierten Investitionen in die Technik im vergangenen Jahr investiert der in Gunskirchen bei Wels ansässige Papierverarbeiter Format Werk in diesem Jahr verstärkt in die Logistik.

Mit der Implementierung der neuen Spiral- und Drahtkammbindemaschine Bielomatik P35-49-Plus mit einem Gesamtinvest von vier Millionen Euro wurden im vergangenen Jahr von der technischen Seite her die Weichen für die Zukunft gestellt. Um die steigenden Kapazitäten bewältigen und den Produktionsablauf weiter optimieren zu können steht in 2013 mit der Erweiterung der Produktions- und Logistikfläche ein weiteres Großprojekt auf dem Plan. Nach der für Sommer geplanten Inbetriebnahme der Erweiterung steht eine Betriebsfläche von 12 000 Quadratmetern zur Verfügung. 570 zusätzliche Regallaufmeter auf vier Höhen sollen für effiziente Fertigungsabläufe sorgen. Parallel durchgeführte Verbesserungen der Infrastruktur bieten mehr Flexibilität in der kurzfristigen Auftragsabwicklung.

Die Projektkosten liegen bei rund 2,7 Millionen Euro. „Diese Investition steht in Summe für leistungsförderndere Produktionsabläufe, für erhöhte Qualitätsabsicherung und für professionelle Abwicklung aller Kundenansprüche und geht Hand in Hand mit dem Ausbau des internen Prozess-Managements, um für die zukünftigen Herausforderungen in einem intensiven Wettbewerbsumfeld gerüstet zu sein“, bestätigt Format-Werk-Geschäftsführer Thomas Riemer. Das 1976 gegründete Format Werk hat sich zum führenden Hersteller Österreichs von Papierwaren für Schule und Büro entwickelt.

Kontakt: www.formatwerk.com

Verwandte Themen
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter