BusinessPartner PBS

Verbatim mit neuem Global Branding

Im Juli 2007 führt Verbatim weltweit neue und einheitliche Verpackungen ein. Das Branding soll nach Angaben des Unternehmens Kunden durch ein spezielles Farbsystem die Orientierung erleichtern.

Im Zuge des neuen Global Brandings hat der Speichermedienspezialist außerdem die Marketing- und POS-Materialien aktualisiert sowie alle Webseiten auf den neusten Stand gebracht. „Die zunehmende Globalisierung und Mobilität machen eine einheitliche Kundenkommunikation über Landesgrenzen hinweg notwendig. Dabei ist das Verpackungsdesign ein wesentliches Element, denn Kunden erkennen Produkte und Hersteller in erster Linie am äußeren Erscheinungsbild", sagt Rüdiger Theobald, Business Development und Marketing Manager Verbatim EUMEA.

Kernelement des Global Brandings ist ein neues Farbkodierungssystem. Die Kunden sollen mit Hilfe unterschiedlicher Verpackungsfarben einzelne Produkte schnell zuordnen und die verschiedenen Speicherkapazitäten und Formate bei DVD- und CD-Rohlingen, USB-Drives sowie Flash Cards unterscheiden können.

Ein einheitliches Branding soll Kunden die Orientierung erleichtern.
Ein einheitliches Branding soll Kunden die Orientierung erleichtern.

Ein einheitliches Branding soll Kunden die Orientierung erleichtern.  (Klicken zum Vergrößern)Kontakt: www.verbatim-europe.de

Verwandte Themen
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter
TA Triumph-Adler meldet Wachstum für das am 31. März endende Geschäftsjahr.
TA Triumph-Adler trotzt Markttrend weiter
3M baut den Bereich „Persönliche Schutzausrüstung“ durch Zukauf weiter aus. (Bild: 3M)
3M kauft im Bereich PSA weiter zu weiter
Besuch aus der Zentrale in Japan: Minoru Usui (Präsident Seiko Epson Corporation, 3.v.l.) und Kazuyoshi Yamamoto (Präsident Epson EMEAR, 4.v.l.) mit vier Mitgliedern des Epson-Händlerbeirats.
Seiko-Epson-Präsident trifft Händlerbeirat weiter