BusinessPartner PBS

Edding setzt positive Geschäftsentwicklung fort

Der Vorstand der Edding AG hat auf seiner Hauptversammlung die Zahlen für 2007 bekannt gegeben. Die Umsätze stiegen moderat von 105,6 Millionen Euro in 2006 um 4,2 Prozent auf 110 Millionen Euro in 2007 an.

Der gesteigerte Umsatz konnte in ein um 9,8 Prozent gesteigertes Konzernergebnis vor Steuern von 7,2 Millionen Euro umgesetzt werden. Im Geschäftsfeld Schreiben und Markieren machte der Ahrensburger Markerproduzent eigenen Angaben zufolge mit 75,2 Millionen Euro den höchsten Umsatz der Firmengeschichte. Auch das Geschäftsfeld Visuelle Kommunikation schloss das Geschäftsjahr trotz des harten Wettbewerbsumfeldes mit einem Umsatzzuwachs ab und erzielte einen Jahresumsatz von 28,3 Millionen Euro. Regional betrachtet konnte der Konzern seine Marktführerschaft in Deutschland mit einer Umsatzsteigerung von 3,3 Prozent weiter behaupten. Das übrige Europa weist mit 5,3 Prozent sogar ein überproportionales Wachstum auf und selbst die Märkte in Übersee konnten trotz Dollarschwäche noch 1,5 Prozent Wachstum erwirtschaften.

Highlights des Jahres 2007 waren nach Angaben des Herstellers die Verstärkung der Initiativen zur Unterstützung des Fachhandels, die Markteinführung des Edding Creative-Konzeptes, die Markteinführung des Legamaster Moderationssortimentes sowie die Einweihung der Photovoltaikanlage am Standort Ahrensburg. Im laufenden Geschäftsjahr will Edding seine Wettbewerbsposition unter anderem mit der Markteinführung eines Edding DIY- und eines Legamaster Cash&Carry-Sortiments, dem verstärkten Fokus auf das Legamaster Schulkonzept, den Ausbau der Marktführerschaft in den internationalen Märkten sowie ein Umweltengagement stärken. Für 2008 erwartet das Unternehmen ein Umsatzwachstum und ein Ergebnis vor Steuern, das leicht über dem Vorjahresniveau liegt.

Kontakt: www.edding.de

Verwandte Themen
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die Teilnehmer der „LightUp Academy“ bei Maul
Maul setzt „LightUp Academy“ fort weiter
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter