BusinessPartner PBS
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.

Lichtlösungen: Glamox-Gruppe konzentriert sich

Um die globale Position als Anbieter professioneller Lichtlösungen weiter zu stärken, wird seit dem 31. Juli der Markenname Glamox und das dazugehörige Logo von allen Tochtergesellschaften und Geschäftseinheiten weltweit genutzt.

Für die Vertriebsgesellschaft in Deutschland bedeutet dies, dass der Firmennamen ab sofort Glamox GmbH lautet, statt der bisherigen Firmierung Glamox Luxo Lighting GmbH. In einer wettbewerbsorientierten Branche wolle Glamox zukünftig noch klarer kommunizieren, wer der skandinavische Leuchtenhersteller ist und welche Produktlösungen, Konzepte und Dienstleistungen den Kunden und Partnern angeboten werden, teilte das Unternehmen mit. Zu den Marken der Gruppe gehören Glamox, Aqua Signal, Luxo, Norselight und LINKSrechts – international bekannte, branchenführende Produktmarken. Weiterhin will sich Glamox auf die Produktlösungen und Konzepte dieser Unternehmensbereiche konzentrieren. Jedoch gehören sie ab sofort nicht mehr direkt zum Firmennamen und Logo-Auftritt der Unternehmensmarke Glamox. „Wir sind überzeugt, dass diese Veränderung und die Weiterentwicklung unserer erfolgreichen Produktmarken dazu beitragen werden, die Marke Glamox weltweit zu stärken,“ fasst Rune E. Marthinussen, Präsident und CEO der Glamox-Gruppe, die aktuelle Umfirmierung und Konzentration auf die Marke zusammen.

Kontakt: www.glamox.de 

Verwandte Themen
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter