BusinessPartner PBS

Maul vergibt Sicherheitssiegel für Leuchten

Der Odenwälder Hersteller garantiert damit, dass seine Leuchten mindestens zweifach geprüft wurden und den aktuellen Richtlinien und Gesetzen entsprechen.

Das neue Sicherheitssiegel von Maul
Das neue Sicherheitssiegel von Maul

Anlass sind Prüfergebnisse von Leuchten aus dem Markt, die in verschiedensten Punkten nicht den gesetzlichen Vorgaben entsprechen oder aber die auf Packungen und Werbemitteln angegebenen Leistungsdaten nicht erfüllen. Von außen betrachtet ähneln sich manche Produkte, ein genauer Blick im Prüflabor ins Innere offenbart jedoch mitunter eklatante Unterschiede, wenn etwa bei einer Leuchte aus Kostengründen auf die notwenige doppelte Isolierung verzichtet wurde, insbesondere im Bereich von Knickstellen besteht dann die Gefahr eines elektrischen Schlags, erläutert Uwe Hartmann, Elektronik-Entwicklungsingenieur und zuständig für die Qualität der Maul-Leuchten.

Maul will mit der Informationskampagne deutlich machen, dass im eigenen Haus andere Standards gelten. So wird jedes neue Produkt ausgiebig getestet, bevor es in den Katalog aufgenommen wird. Gemeinsam mit optischer, elektronischer und mechanischer Entwicklung sowie der Fertigungstechnik wird die Leuchte so lange verbessert, bis der Hersteller die Sicherheit jeder Leuchte garantieren kann. Obligatorisch werden die Prototypen verschiedensten Tests unterzogen, internen und Tests durch externe Testhäuser, Institute oder Hochschulen.

Kontakt: www.maul.de

Verwandte Themen
Auch der kürzlich neu vorgestellte „WorkForce DS-410“-Scanner wird auf der Roadshow in realistischen Szenarien präsentiert.
Epson startet Roadshow zum Thema Dokumentenmanagement weiter
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter