BusinessPartner PBS

Dymo setzt auf TV und Commerce Connector

Ab Mitte Oktober setzt der Hersteller von elektronischen Beschriftungslösungen Dymo in Deutschland wieder auf das Medium Fernsehen, um den Endverbraucher noch stärker auf die Marke Dymo zu lenken.

Damit setzt Sanford Brands im zweiten aufeinanderfolgenden Jahr wieder auf das Medium TV um seine Marken ins Bewusstsein möglicher Endkunden zu rücken. Damit aus Interessenten Kunden werden setzt der Hersteller in Zukunft auch den Commerce Connector ein. Rechtzeitig zum Start der Kampagne hat der Hersteller die E-Commerce-Lösung in die Dymo-Website integriert. Profitieren werden nach Angaben des E-Commerce-Anbieters vor allem die an Commerce Connector angebundenen Händler, die potenzielle Kunden von der Dymo-Website direkt in die Online-Shops übermittelt bekommen.

Kontakt: www.dymo.de, www.commerce-connector.de

Verwandte Themen
Zu Besuch beim Hersteller HSM: Mitarbeiter des Fachhändlers Messerle informieren sich
Fachhändler Messerle zu Besuch bei HSM weiter
Als neuer President von PFU will Toru Maki die führende Position im Markt für Dokumentenscanner ausbauen.
Toru Maki ist neuer President von PFU (EMEA) Limited weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Aus Scandinavian Business Seating wird Flokk weiter
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Canon geht erneut gegen Alternativ-Anbieter vor weiter
Mattias Rothe, Geschäftsführer Leuwico
Leuwico erweitert Maschinenpark weiter
Sylvia Bailey
Rapesco baut Deutschland-Team aus weiter