BusinessPartner PBS

Dymo setzt auf TV und Commerce Connector

Ab Mitte Oktober setzt der Hersteller von elektronischen Beschriftungslösungen Dymo in Deutschland wieder auf das Medium Fernsehen, um den Endverbraucher noch stärker auf die Marke Dymo zu lenken.

Damit setzt Sanford Brands im zweiten aufeinanderfolgenden Jahr wieder auf das Medium TV um seine Marken ins Bewusstsein möglicher Endkunden zu rücken. Damit aus Interessenten Kunden werden setzt der Hersteller in Zukunft auch den Commerce Connector ein. Rechtzeitig zum Start der Kampagne hat der Hersteller die E-Commerce-Lösung in die Dymo-Website integriert. Profitieren werden nach Angaben des E-Commerce-Anbieters vor allem die an Commerce Connector angebundenen Händler, die potenzielle Kunden von der Dymo-Website direkt in die Online-Shops übermittelt bekommen.

Kontakt: www.dymo.de, www.commerce-connector.de

Verwandte Themen
umixx und WWF verlängern Kooperation weiter
Jörg Hartmann, Business Development Manager Vertical Displays bei BenQ Deutschland
BenQ verstärkt Engagement in vertikalen Märkten weiter
dxp distribution kauft Scandienstleister abc-scan.de weiter
Brian Boyd, seit Mai 2014 Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Klöber, verlässt den Büromöbelhersteller.
Boyd verlässt Klöber weiter
Das international agierende Familienunternehmen Maul, hier der Standort Kirchen im Siegerland, produziert an zwei Standorten in Deutschland weit über 1000 Produkte.
Maul mit Leuchten auf Erfolgskurs weiter
Arthur Breuer und André Müller bilden das Führungsduo bei DLL-DACH
Neue Führungsspitze bei DLL weiter